Spezial-Abo

Chris Cornells Tochter Toni covert Pearl Jams „Black“

von

Toni Cornell (15) hat im Zuge des „Lollapalooza Lolla2020“-Livestreams den Pearl Jam-Klassiker „Black“ gecovert. Chris Cornells Tochter performte erst kürzlich den „Temple Of The Dog“-Song „Hunger Strike“, einen der wichtigsten Tracks ihres Vaters, auf einem COVID-19-Benefizkonzert.

Seht Euch in diesem Billboard-Artikel das vollständige Video an.

Es ist nicht das erste Mal, dass Toni Cornell musikalisch in Erscheinung tritt. Vor einem halben Jahr veröffentlichte sie etwa die Single „Far Away Places“ und sang zu Ehren ihres Vaters sowie ihres ebenfalls verstorbenen Patenonkels Chester Bennington Leonard Cohens „Hallelujah“ im US-amerikanischen Fernsehen. Eine Version von Princes „Nothing Compares 2 U“ nahm sie ferner mit Cornell zu dessen Lebzeiten auf.

Chris Cornell starb im Alter von nur 52 Jahren am 18. Mai 2017 in Detroit, wo er kurz zuvor mit seiner Band ein Konzert gespielt hatte. Am 26. Mai wurde er beigesetzt. Als offizielle Todesursache wurde Suizid festgehalten.

Diese Künstler sind beim Lolla2020-Event dabei:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Anstelle eines Open-Air-Festivals hat das Lollapalooza über den Zeitraum von vier Tagen ein Online-Event angekündigt. Das Konzert-Streaming beginnt am Donnerstag, den 30. Juli und läuft bis zum 2. August kostenlos via YouTube. Die Veranstaltung verspricht um die 150 Performances und Acts. Dabei soll Archivmaterial aus frühen Ausgaben des Festivals präsentiert werden. 

Besondere Highlights stellen auch die drei Sonderaufführungen von Jane’s-Addiction-Frontmann und Lollapalooza-Gründer Perry Farrell dar: Er wartet zum einen mit einer Hommage an David Bowie zusammen mit dem Pianisten Mike Garson auf, zum anderen mit einer exklusiven Aufführung des Kind of Heaven Orchestras gemeinsam mit Taylor Hawkins und zu guter Letzt auch noch mit der ersten Porno-For-Pyros-Live-Reunion seit 24 Jahren. Zudem wird Farrell im Rahmen des Online-Lollapaloozas Interviews mit Lars Ulrich von Metallica und Chuck D von Public Enemy moderieren.

Den Link zur offiziellen YouTube-Seite findet Ihr hier. Die Streaming-Highlights beginnen täglich um 17:00 Uhr in Amerika – also um Mitternacht in Deutschland.



Soundgarden lassen Klage gegen Chris Cornells Witwe fallen
Weiterlesen