Copy-Katy: Wo Katy Perry ihren Style abguckt

von
Als Katy Perry 2013 die American Music Awards eröffnete, trug sie einen japanischen Kimono. Die Inspiration für Outfit und

Ihre beinahe 70 Jahre sieht man Katy Keene nicht an. Das Haar ist schwarz und voll, die Taille schlank. Wie sehr die von Archie Comics erdachte Heldin auch heute noch inspiriert, zeigt sich am deutlichsten an Katy Perry. Die amerikanische Popsängerin mit Hang zu knallbunten Bonbon-Outfits bedient sich gerne mal am imaginären Kleiderschrank von Superheldin Katy Keene. Die Beweise seht ihr oben in der Fotogalerie und in der neuen Ausgabe von ME.STYLE – seit dem 4. September 2014 am Kiosk.

Schon in den vierziger Jahren erlangte die als Model, Schauspielerin und Sängerin arbeitende Comicfigur große Beliebtheit. Leser wurden aufgerufen, eigene Zeichnungen mit Vorschlägen für Outfits, Accessoires und Einrichtungsgegenständen einzusenden, und im Laufe der Jahre entstanden so mehrere Publikationen rund um Katys Garderobe.

Popsternchen Katy Perry hat den Pin-up-Style ins 21. Jahrhundert transportiert. Insbesondere während ihrer Tourneen zeigt sie sich in bunten, körperbetonten Kostümen, die an Zirkusdirektoren, Geishas oder Meerjungfrauen erinnern. Und dank ihres musikalischen Erfolges hat es auch Katy Keene zurück ins Bewusstsein der Gesellschaft geschafft.

—-

MUSIKEXPRESS Style Award 2014: Einlass erhält man nur über die Gästeliste des Musikexpress – es gibt keine Tickets im Verkauf!

Wir verlosen ein limitiertes Kontingent für die Aftershow-Party des Musikexpress Style Award.  Einfach mailen und euren Namen und den eurer Begleitung angeben: styleaward@musikexpress.de. Viel Glück! Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.



Von „BOYS DON'T CRY“ bis „BLOODFLOWERS“: Die 6 besten Alben von The Cure
Weiterlesen