Daniel Day-Lewis und Paul Thomas Anderson: Folgt ein weiterer gemeinsamer Film?

von

Für ein Drama, das in der Mode-Welt der 50er-Jahre spielen soll, könnten der Regisseur Paul Thomas Anderson und der Schauspieler Daniel Day-Lewis ein weiteres Mal zusammenarbeiten. Das berichtet das Online-Magazin „Variety“ und beruft sich dabei auf Insider-Quellen. Es gäbe zwar noch keinen Deal, aber die beiden wären für das noch unbetitelte Projekt im Gespräch.

Der Film soll von Annapurna Pictures produziert werden, die schon an „The Master“ und „Inherent Vice – Natürliche Mängel“ mit P.T. Anderson beteiligt waren. Die Kooperation von Day-Lewis und Anderson bei „There Will Be Blood“ bescherte dem Schauspieler einen Oscar in der Kategorie Beste Hauptrolle. Anderson war bereits sechs Mal für den Oscar nominiert, hauptsächlich für seine Drehbücher für „Boogie Nights“, „Magnolia“, „There Will Be Blood“ (hier auch für Beste Regie und Bester Film) und „Inherent Vice“. Bisher ging er leer aus. Vielleicht wird sich das mit einer erneuten Zusammenarbeit mit Day-Lewis ändern.

Sobald es zu dem Projekt Neuigkeiten gibt, erfahrt Ihr sie hier.

 

http://www.musikexpress.de/diese-7-netflix-highlights-solltet-ihr-im-juni-nicht-verpassen-558515/

 


„The Masked Singer“: Das waren die besten Auftritte der vorherigen zwei Staffeln
Weiterlesen