Highlight: Das große Ä – Z über Die Ärzte

Dank dieser 12 Festivals könnt Ihr noch bis September durchfeiern

Hurricane, Southside, Rock am Ring, Melt!, splash! … alles schon vorbei! Und jetzt? Für die besonders Festivalwütigen unter Euch oder die, die es 2017 bisher verpasst haben, ein Wochenende mit Dosen-Ravioli, Bier und viel Matsch zu verbringen, haben wir hier für Euch die zwölf tollsten, noch anstehenden Festivals gesammelt. Damit seid Ihr bis September bestens versorgt.

P.S.: All die, die lieber nur Livemusik erleben, aber nicht zelten und stinken wollen, sollen übrigens auch auf ihre Kosten kommen.

Juicy Beats

Den Geist der 90er spürt man jedes Jahr noch ein ganz klein wenig im Westfalenpark. Ansonsten ist beim Juicy Beats nichts mehr so wie damals. Weniger Techno, mehr von allem anderen. Die Highlights 2017: Bilderbuch, OK KID und Mighty Oaks.

Kooperation

Wann & Wo: 28. und 29. Juli im Westfalenpark Dortmund

Für Fans von: musikalischer Vielfalt in industriellem Grünen

Haldern Pop

„Be true – not better!“ hat sich das kleine, aber feine Haldern Pop zum Motto für die diesjährige Ausgabe gemacht. Seit mehr als 30 Jahren findet das Festival in Rees am Niederrhein statt. Künstler und Fans schätzen es für seine gemütliche Atmosphäre, wie vor allen Dingen die traditionelle große Lagerfeuer-Runde beweist. Vielleicht teilt man sein Stockbrot diesmal mit Benjamin Clementine oder Aldous Harding.

Wann & Wo: 10. bis 12. August, Reitplatz Haldern

Für Fans von: Natur, Lagerfeuer und Indie-Pop und -Rock

By the Lake

Strandatmosphäre beim By The Lake

 

Noch so ein Festival, das von einer Band kuratiert wird. Zum dritten Mal veranstaltet die dänische Band Efterklang in Zusammenarbeit mit dem dänischem Internet-Radiosender „The Lake“ das Festival am Weißensee. In familiärer und gemütlicher Atmosphäre kann man hier einen schönen Tag am Strand verbringen. Auf dem Line-Up stehen unter anderem Janka Nabay & The Bubu Gang, Peter Broderick und Perera Elsewhere.

Wann & Wo: 13. August im Strandbad Berlin-Weißensee

Für Fans von: ausgefallener, handverlesener Musik aus dem Experimental-Genre

Berlin Atonal

Seit 2013 findet das legendäre Atonal in neuer Location wieder statt. Seine Wurzeln hat das Festival für elektronische Musik in den 80ern, wo es von Tresor-Gründer Dimitri Hegemann initiiert wurde. Damals spielten dort etwa die Einstürzenden Neubauten, in diesem Jahr stehen Künstler wie Mick Harris, Broken English Social Club und Equiknoxx auf dem Programm.

Wann & Wo: 16. bis 20. August im Kraftwerk Berlin

Für Fans von: gepflegtem Avantgarde-Elektro, die nie genug Neues entdecken können

c/o pop

Letzets Jahr bei der c/o Pop: Local Natives

Ursprünglich wollte die c/o pop mal jedes Jahr die einflussreichsten Künstler elektronischer Popmusik an einen Ort versammeln, und auch Newcomern in diesem Genre ein Forum bieten. Heute ist das anders. Über die ganze Domstadt verteilt spielen Acts wie AnnneMayKantereit , Moderat, Faber, Lea Porcelain und, und, und …

Wann & Wo: 16. bis 20. August an verschiedenen Orten in Köln

Für Fans von: einer großen Auswahl an guter Musik. Und Festivals, die nicht nur an einem Ort stattfinden.

Highfield

Hach, Festivals am See sind immer eine feine Sache. Und wenn Biffy Clyro, Kraftklub oder Casper dort auf der Bühne stehen, nehmen wir auch die Toten Hosen mit.

Wann & Wo: 18. bis 20. August am Störmthaler See in Großpösna bei Leipzig

Für Fans von: Veranstaltungen, die das Beste aus Allem vereinen, aber auch mal etwas härter sein können.

MS Dockville

Seit 2007 ist das Festival mitten in Hamburgs Hafencity ein fester Bestandteil des Festival-Kalenders. Seit dem bewährt sich auch die Mischung aus Pop, Elektro und ein bisschen Rock. Diesmal dabei sind Flume, Oh Wonder, Von wegen Lisbeth und Cloud-Rapper Yung Hurn.

Wann & Wo: 18. bis 20. August, Hamburg Reiherstieg (Hafenparty!)

Für Fans von: Festivals mit einer atemberaubenden Aussicht

Ritournelle

https://www.youtube.com/watch?v=Uh3GRnaw1KU

Es gibt Momente, da steht man ungläubig vor dem Festival-Plakat. So etwa auch bei der Ritournelle in Bochum. Die findet im Rahmen der Ruhrtriennale statt und es spielt die Crème de la Crème der elektronischen Musik: Nicolas Jaar, SOHN, Mykki Blanco – um nur drei zu nennen.

Wann & Wo: 19. August, Jahrhunderthalle Bochum

Für Fans von: urbanem, hochkulturellen Industrie-Flair 

Pop Kultur

Letztes Mal in den Passagen in Neukölln, diesmal in der Kulturbrauerei Berlin: die Pop Kultur 2017

Jedes Jahr eine neue Überraschung, was die Location betrifft. 2015 fand es erstmalig im Berghain statt, dann ein Jahr darauf an verschiedenen Orten in Neukölln. 2017 gastiert die Pop Kultur eben in der Kulturbrauerei. Arab Strap, Le Vent und Liars lassen sich also bald in Prenzlauer Berg blicken.

Wann & Wo: vom 23. bis 25. August in der Kulturbrauerei Berlin

Für Fans von: Festivals, die Wert auf Internationalität und geschlechtliche Diversität legen

Pangea 

Wer das Pangea besucht, betritt eine andere Welt. Statt Tickets gibt es Visas und im Hintergrund sieht man schon die Ostsee. Ein bisschen sowjetischer Charme vom ehemaligen Militärstützpunkt inklusive. Und Musik gibt es auch. Unter anderem von FM Belfast, Audio88 & Yassin und Super Flu.

Wann & Wo: 24. bis 27. August in Pütznitz bei Ribnitz-Damgarten, Flugplatzallee

Für Fans von: Dingen, mit denen man mal eine Pause vom Erwachsensein machen kann

Lollapalooza

Die deutsche Ausgabe des Mega-Festivals aus den USA besucht auch im dritten Jahr die Hauptstadt. Diesmal aber auf der Rennbahn Hoppegarten. Auf der Bühne stehen unter anderem The xx, Mumford & Sons, Foo Fighters und Marteria, aber auch Acts wie Wanda, Cro und Betsy. Eine wilde Mischung.

Wann & Wo: 9. und 10. September auf der Rennbahn Hoppegarten (Berlin)

Für Fans von: einem bunten Potpourri aus dem größten gemeinsamen Nenner der Pop-, Indie-, HipHop-, Electro- und Rockwelt 

Reeperbahn Festival

2014 war Ezra Fuhrmann beim Reeperbahn Festival

Das Reeperbahn Festival ist eines der größten Clubfestivals in ganz Europa. Dementsprechend auch das Line-Up: Beth Ditto, Portugal. The Man, Isolation Berlin und Waxahatchee lassen sich das Hamburger Flair nicht entgehen.

Wann & Wo: 20. bis 23. September in Hamburg

Für Fans von: einer Art Klassentreffen zwischen neuen und etablierten Indie-Musikern

Thomas M. Jauck
Philipp Pongratz c7o pop
Roland Owsnitzki Pop Kultur Berlin
Nina Zimmermann Reeperbahn Festival

Seeed geben fünf neue Zusatzkonzerte für 2019 bekannt
Weiterlesen