Das Michelberger Hotel lädt mit The National und Bon Iver zum DIY-Festival

von

Wenn Freunde zusammenarbeiten, kommt dabei am Ende nicht selten etwas Wunderbares heraus. Ähnliches dürften sich auch die Initiatoren des Michelberger-DIY-Festivals gedacht haben, als sie – allesamt gute Freunde – beschlossen, sich am ersten Oktoberwochenende im Berliner Funkhaus ins musikalische Abenteuer zu stürzen.

Unter dem Motto „Egolessness“ wollen sie sich mit über 80 geladenen Künstlern (darunter Erlend Øye, Nils Frahm und Damien Rice) von ihren bequemen Alltagsstrukturen freimachen und auf unkonventionelle Weise toben: musizieren, komponieren, zusammen etwas erschaffen. Ein striktes Programm soll es dabei nicht geben. Wann wer wo aufeinander treffen wird? Das Michelberger-Kollektiv sagt ganz treffend: „You will be in the right space at the right time.“

Was es am 1. und 2. Oktober zu sehen geben wird, weiß bislang niemand. Nicht einmal die Künstler selbst, die zuvor eine Woche gemeinsam im Michelberger Hotel und im Funkhaus residieren werden, um sich auszuprobieren und Ideen auszutauschen, die sie am Ende für das Publikum und sich selbst erlebbar machen wollen. Tickets gibt’s für 80 Euro.


Matt Berninger teilt neue Single „One More Second“ samt Lyric-Video
Weiterlesen