Die Berliner AfD wirbt mit einem Bild von Katy Perry

von

Zum Glück ist die überwältigende Mehrheit der  Meinungen, Thesen und Parolen der AfD-Partei erfahrungsgemäß dermaßen weit hergeholt, dass man sich überhaupt nicht ernsthaft mit der Frage beschäftigen muss, warum Popstar Katy Perry nun im Zuge des Berliner Wahlkampfes für die Rechtspopulisten missbraucht wird. Wären die Argumente der Protestpartei bisher von Seriösität geprägt gewesen, man hatte jetzt „Teenage Dream“ nach Parallelen zu Islamfeindlichkeit durchsuchen müssen.

In Wirklichkeit fußt der Promo-Stunt der Berliner AfD-Kandidatin Beate Prömm auf einem simpleren Denken: Die AfD hat blau als Farbe gewählt, Perry hat auf einem Foto blaue Haare. Und zack: Fertig ist der fesche Wahlspruch.

Auf Facebook hat Prömm ein Foto von Perry in das bekannte AfD-Design eingebettet. Slogan: „Der Berliner ist schlau, deshalb wählt er blau“. Das Bild könnt Ihr Euch hier anschauen:

katy-perry-afd

 

Screenshot Facebook/Beate Prömm

Wir haben mit Woodkid über Monster gesprochen
Weiterlesen