Highlight: Serien wie „13 Reasons Why“: Diese Serien erzählen von Außenseitern und sozialem Druck

Diese Netflix-Highlights solltet Ihr im August nicht verpassen

Netflix ändert permanent sein Programm. Titel kommen neu in die Mediathek, einige fliegen wieder raus. Staffeln werden ergänzt, Dokumentationen, die man sich später mal anschauen wollte, sind plötzlich weg. Sagen wir mal so: Auf Netflix ist zumindest immer was los, auch wenn es in Deutschland generell weniger Auswahl gibt als in vielen anderen Ländern, wie zum Beispiel im Netflix-Heimatland USA.

Dennoch ist die Auswahl nicht gerade gerade klein und manch Filmperle geht in der Masse der Titel unter. Damit Ihr keine spannende Neuerscheinung verpasst, geben wir Euch monatlich ein Update über die besten wichtigen Filme, Serien und Dokumentationen, die Ihr neu im Programm findet. Um Euch die Hoffnungen auf die vierte Staffel „House of Cards“ direkt zu verderben: Die hauseigene Serie ist immer noch nicht im deutsche Netflix-Programm. Im August solltet Ihr Euer Augenmerk vor allem auf die Dokumentationen von Netflix richten.

Filme

„Donald Trumps The Art of the Deal: The Movie“, ab dem 1. August: Der Clip von Johnny Depp, der sich als Donald Trump verkleidete und den Kandidaten für das Amt des US-Präsidenten persiflierte, ging zu Beginn zu des Jahres durch das Internet, wurde begeistert aufgenommen. Jetzt ist die gesamte Satire auf Netflix zu sehen. Ron Howard und Alfred Molina nehmen ebenfalls kleinere Rollen ein.

Johnny Depp als Donald Trump
Johnny Depp als Donald Trump

 

 

„Jersey Boys“, ab dem 31. Juli: Zum Ende des Monats (also zählen wir es schon für den August) erzählt Clint Eastwood als Regisseur die wahre Geschichte der Band „The Four Seasons“, die in den 60ern zu einer der erfolgreichsten A-Capella-Gruppen wurde und trotzdem nicht dem kriminellen New Yorker Umfeld entkommen konnte.

„Die Brücke von Arnheim“, ab dem 1. August: Kriegsfilm-Klassiker mit Sean Connery und Michael Caine, in dem Fallschirmjäger der Alliierten hinter den deutschen Linien abspringen um strategisch wichtige Brücken zu besetzen. Die Mission unter der Führung des britischen Generals Browning (Dirk Bogarde) entwickelt sich allerdings augenscheinlich zum Fiasko. Die Soldaten sehen sich schnell mit einer Übermacht konfrontiert.

Serien

„The Get Down“, ab dem 12. August: Baz Luhrmann ist der nächste große Regisseur, der eine eigene Serie an den Start bringt. In „The Get Down“ wird die Entstehung des HipHop im New York der 70er betrachtet. Die Mischung aus Biografie und Musical beleuchtet unter anderem die Anfänge von Grandmaster Flash. Den ersten Trailer dazu könnt Ihr Euch direkt hier anschauen:

„Touch“, ab dem 1. August: Nachdem Tim Kring mit „Heroes“ fertig war, entwickelte er die Serie „Touch“ mit Kiefer Sutherland. Die Mystery-Serie hat zwar nur zwei Staffeln und ist schon 3 Jahre alt, lohnt sich aber dennoch. Der Plot um einen autistischen Jungen, der die Zukunft vorhersagen kann, verankert Geheimnisvolles geschickt im alltäglichen Leben.

Dokumentationen:

„Steve Aoki: I’ll Sleep When I’m Dead“, ab dem 19. August: Der Titel dieser Musik-Doku ist natürlich ein ganz furchtbares Klischee. Aber dennoch wird es interessant, den A-Liga DJ Aoki auf seiner Tour rund um die ganze Welt zu begleiten. Und dabei auch noch viel über Aokis Vater zu erfahren. Denn der hat Zeit seines Lebens waghalsige Stunts gemacht und angebliche neun Leben.

„Fearless“, ab dem 19. August: Nischensportarten sind oftmals pures Doku-Gold. Über Rodeoreiter, die sich von Bullen durch die Arena schleudern lassen und oft dem Vorwurf der Tierquälerei ausgesetzt sind, hat Netflix gleich eine ganze Staffel produziert. „Fearless“ folgt einer Gruppe brasilianischer Reiter, die zu den Meisterschaften nach Las Vegas wollen.

Sportler oder Tierquäler?
Sportler oder Tierquäler? „Fearless“ folgt einer Gruppe Rodeoreiter

„Sinatra: All or Nothing at All“, ab dem 31. August: Die Doku folgt einem der größten Musiker aller Zeiten, beleuchtet sein Privatleben und seinen Aufstieg zum Sänger, Schauspieler und Entertainer. Mit vielen O-Tönen und Blicken hinter die Kulissen seines Schaffens.

Netflix
Alberto Gonzaga/Netflix

„You – Du wirst mich lieben“: Netflix verkündet den Start der 2. Staffel
Weiterlesen