Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Diese Pullover warnen Euch vor Luftverschmutzung im urbanen Raum

„Kleidung, die deine Art, urbane Räume zu durchwandern, verändert“, lautet die Antwort des New Yorker Designers Nikolas Bentel auf das Leben in der Großstadt. In Metropolen wie New York City oder San Francisco ist man dem Problem von krankheitsauslösender Luftverschmutzung täglich ausgesetzt. Wearables, die uns über Körperfunktionen und Kalorienverbrauch aufklären, werden immer populärer. So hat sich Bentel im Rahmen eines Kunstprojektes auch etwas einfallen lassen: Seine Pullover können Kohlenmonoxid, Feinstaub oder Radioaktivität erkennen und verändert dementsprechend ihre Farbe.

Seine Unternehmen Aerochromics bietet derzeit online drei verschiedene Modelle zum Verkauf an. Dabei geht es nicht um unterschiedlichen Style: Man kann sich aussuchen, wovor man gewarnt werden will. So konzentriert sich ein Aerochromics Pullover entweder auf Feinstaub, Radioaktivität oder auf Kohlenmonoxid.

Aerochromicx-Mode soll nicht nur warnen, sondern auch funktional sein.
Aerochromicx-Mode soll nicht nur warnen, sondern auch funktional schützen.

Jedem Pulli sind zwei Sensoren eingesetzt, die Schadstoffbelastung messen. Falls diese zu hoch wird, färben Wärmepads im Kleidungsstück die weißen Muster im Pulli schwarz. Wenn der eigene gesundheitliche Zustand durch zu viel Belastung bedroht wird, färben sich die Segmente auch nicht mehr zurück.

Aerochromics soll zu einem „sechsten Sinn für den Verbraucher“ und Teil dessen Alltags werden: „Wir wollen ein besseres Verständnis dafür erzeugen, wie wir unseren Planeten verändern, um effektivere Werkzeuge zu entwickeln, die für den Kampf gegen den Klimawandel und Umweltverschmutzung notwendig sind.“

Die Kleidungsstücke bestehen aus 100% Baumwolle, sind unisex und können werden weltweit verschickt. Doch Gesundheit hat ihren Preis: Ein Pullover kostet 500 US-Dollar.

 


Soulstar Andy Allo im Interview: „Als Prince im Studio neben mir saß, war das ein historischer Moment“
Weiterlesen