Direkter Vergleich der Trailer: So geschickt spielt die „Blade Runner“-Fortsetzung mit Eurer Nostalgie

von

In wenigen Wochen ist es soweit, am 5. Oktober wird „Blade Runner 2049“ Ridley Scotts Sci-Fi-Meilenstein aus dem Jahr 1982 fortsetzen. Scott ist nur noch Produzent, hat sich angeblich möglichst wenig am Set aufgehalten, damit „Arrival“-Regisseur Villeneuve seine Vision auch eigenständig umsetzen kann. Die Geschichte ist viele Jahre nach dem Original angesiedelt, Ryan Gosling wird in der Hauptrolle aber dennoch auf Harrison Ford treffen, der sich in „Blade Runner“ ein Duell mit Rutgar Hauer lieferte.

Den Kollegen von imdb ist nach dem Erscheinen des jüngsten Trailers zu „Blade Runner 2049“ Erstaunliches aufgefallen. Er erinnert nicht nur generell an einen Trailer für das Original aus den 80ern, sondern ist auch fast exakt so geschnitten. Dieser an das Original angelehnte Schnitt ist genauso faul wie genial: So werden neue Figuren etabliert und mit visuellen Effekten geprotzt, der Zuschauer wird aber dennoch unauffällig bei der Nostalgie gepackt. Den direkten Trailer-Vergleich könnt Ihr Euch hier anschauen:

 


Podcast aufnehmen für Einsteiger: So gelingt die perfekte Aufnahme
Weiterlesen