Highlight: Serien wie „13 Reasons Why“: Diese Serien erzählen von Außenseitern und sozialem Druck

Elvis Presley als Spion: Netflix kündigt neue Serie an

Am 16. August 2019 jährte sich der Tod Elvis Presleys zum 42. Mal. Dies nahm die Streamingplattform Netflix zum Anlass, ein Comeback Presleys der besonderen Art anzukündigen: In der Animationsserie „Agent King“ wird der Sänger als Geheimagent auf Verbrecherjagd gehen.

In der Serie soll es Presley nicht mehr reichen nur Musiker zu sein. Er beginnt als Spion für sein Land zu arbeiten. Nach außen gibt er sich weiterhin als erfolgreicher Entertainer, während er im Geheimen dunkle Mächte und Verschwörungen bekämpft. Elvis Presley tauscht seinen weißen Jumpsuit gegen ein Jetpack ein.

Hauptinitiatoren für die Serie seien seine Ex-Frau Priscilla Presley und Sänger John Eddie. Laut Priscilla Presley habe Elvis schon als kleines Kind davon geträumt ein Superheld zu sein. Die Netflix-Produktion würde es ihm nun erlauben posthum auf Verbrecherjagd zu gehen und die Welt zu retten.

Wann „Agent King“ anlaufen soll und weitere Details sind bis jetzt noch nicht bekannt.

Elvis Presley verstarb am 16. August 1977 im Alter von 42 Jahren auf einem Anwesen in Memphis, Tennessee. Nach seinem Tod gab es viele Diskussionen darüber, woran genau er verstorben sei. Zum heutigen Tage sind sich Gerichtsmediziner und Ärzte einig, dass er einen Herzstillstand erlitt.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


„Secret Obsession“ auf Netflix: Eine Beleidigung von einem Psychothriller
Weiterlesen