Highlight: Die besten Filme des Jahres 2018

„Fifty Shades of Grey“-Kinostart auf 2015 verschoben

Schlechte Neuigkeiten für Amerikas Hausfrauen: Das Release-Datum der Erfolgsroman-Verfilmung „Fifty Shades of Grey“ wurde um ein halbes Jahr verschoben. Neues Datum für die US-Premiere ist der Valentinstag 2015.

Das nachdem letzten Monat erst bekannt wurde, dass der ursprünglich für die Hauptrolle des Christian Grey gecastete Charlie Hunnam abgesprungen war. Offizieller Grund für die Release-Verschiebung sei jedoch ein „strategischer Vorteil“ für Universal, und soll angeblich nichts mit Hunnam zu tun haben.

„Together with the international marketing and distribution team, we’ve been looking really closely at the August date and becoming more and more convinced that the right thing to do for the movie was to push it,” versicherte Universal-Vorsitzende Donna Langley, “So even if Charlie had stayed, we still would have been making the date change.”

Der neue Hauptdarsteller und Hunnam-Ersatz für den Streifen ist „Once Upon A Time“-Star Jamie Dornan. Außerdem spielen an seiner Seite Dakota Johnson („The social Network“), Jennifer Ehle („Stolz und Vorurteil“) und Luke Grimes („True Blood“).

Die Dreharbeiten zum Film sollen am 2. Dezember in Vancouver starten, damit der Film „pünktlich“ am 14. Februar 2015 Premiere feiern kann. So wird das neue Release-Datum von „Fifty Shades of Grey“ zumindest den Vorteil haben, einigen Männern das Valentinstags-Date zu erleichtern.


Diese 10 Filme bringt Netflix vor der Streaming-Premiere im Herbst (kurz) ins Kino
Weiterlesen