Grant Hart (Hüsker Dü) ist tot

Grant Hart ist tot. Der Schlagzeuger und Co-Songwriter von Hüsker Dü starb am 14. September 2017 an den Folgen einer Krebserkrankung. Hart wurde 56 Jahre alt.

Über Grant Harts Tod berichtete am Donnerstag zuerst das US-Magazin „Variety“. Ein paar Stunden später veröffentlichte Harts ehemaliger Bandkollege Bob Mould ein ausführliches Statement auf Facebook, in dem er sich an Grant und ihre gemeinsame Vergangenheit erinnert. Er schrieb:

Hüsker Dü gründeten sich im Jahr 1979, veröffentlichten sechs Alben und lösten sich 1988 wieder auf. Einen kommerziellen Durchbruch erlebten sie nie, mit ihrem prägenden Sound zwischen Rock, Hardcore und Punk gelten sie aber bis heute als Kritikerlieblinge und maßgeblicher Einfluss für ungleich erfolgreichere Bands wie Nirvana, Sonic Youth, Green Day und die Foo Fighters. Nach dem Ende von Hüsker Dü gründete Hart die Band Nova Mob, seit Mitte der Neunziger war er als Solomusiker unterwegs.

Die frühen Aufnahmen von Hüsker Dü sollen im November als Boxset veröffentlicht werden.


Platz 3 der „700 besten Songs aller Zeiten“: The Beatles – „A Day In The Life“
Weiterlesen