Highlight: Die 50 besten Punk-Alben aller Zeiten

Hüsker Dü melden sich zurück – mit einem Merch-Store

Ende der 80er hatte sich das Punk-Trio Hüsker Dü, bestehend aus Sänger und Gitarrist Bob Mould, Schlagzeuger Grant Hart und Bassist Greg Norton, aufgelöst. Nun melden sich Hüsker Dü zurück – allerdings nicht mit neuer Musik, sondern mit einem Online-Store für Merchandise der Band.

Dass sich daraus aber durchaus mehr entwickeln könnte, gab Bassist Greg Norton gegenüber dem „Star Tribune“ aus Minneapolis preis: „Die Hauptsache ist, dass wir drei wieder regelmäßig miteinander kommunizieren.“ Norton führte aus, dass die Band nun mit dem Meat-Puppets-Manager Dennis Pelowski zusammenarbeite, damit „er uns hilft wieder im Musikgeschäft Fuß zu fassen.“ Eine offizielle Facebook-Seite der Band sei auch in Arbeit. Ob sich Fans auf Neuveröffentlichungen, Archiv-Material oder sogar ein neues Album der Band freuen können, wollte Norton nicht verraten.

Hüsker Dü machten Anfang bis Mitte der 80er Jahre mit ihrer Mischung aus Punk-, Pop- und Blues-Elementen auf sich aufmerksam. Die Band erlangte nie großen kommerziellen Erfolg, übte aber einen beträchtlichen Einfluss auf den Alternative-Rock der 90er Jahre aus. 1987 löst sich die Band auf und könnte nun ein Comeback feiern.


Inklusive „Solo: A Star Wars Story“: Alle „Star Wars“-Filme im Ranking
Weiterlesen