Hier singt Dave Grohls Tochter Violet für Taylor Hawkins

von

Zu Ehren von Taylor Hawkins coverte Dave Grohls 16-jährige Tochter Violet am 3. September zwei Jeff-Buckley-Songs auf dem Tribute-Konzert im Wembley-Stadion. Sie wurde von einer Band aus ihrem Vater Dave Grohl, Alain Johannes, Greg Kurstin, Jason Falkner und Chris Chaney begleitet.

Bevor sie ihren Auftritt starteten, widmete Dave Grohl dem verstorbenen Schlagzeuger einen Nachruf: „Taylor Hawkins hat mir im Laufe der Jahre so viel Musik nahe gebracht. Er war ein Musikwissenschaftler, er wusste mehr über Musik als jeder andere, den ich je in meinem Leben getroffen habe. Er hat mich immer wieder auf Alben aufmerksam gemacht, die ich noch nie gehört hatte. Eines davon war Jeff Buckleys ‚Grace‘, ein klassisches Album. Da wir also heute Abend die Musik ehren, die Taylor liebte, werden wir ein paar Songs von Jeff Buckleys ‚Grace‘ spielen“, sagte er.

Sie coverten Jeff Buckleys „Last Goodbye“ und „Grace“. Als er seine Band vorstellte, wandte er sich an seine Tochter und bezeichnete sie als „die einzige Person, die ich kenne, die tatsächlich einen Jeff-Buckley-Song singen kann“. Neben den Grohls zollten außerdem weitere Künstler*innen Hawkins Tribut – unter anderem Liam Gallagher, Mark Ronson, Josh Homme von Queens Of The Stone Age und Supergrass. Die Foo Fighters beendeten den Abend mit einem Aufgebot an Schlagzeugern, darunter Travis Barker, Nandi Bushell und Hawkins‘ 16-jähriger Sohn Shane. Auch Paul McCartney spielte zwei Beatles-Songs. Die gesamte Setlist inklusive Live-Aufnahmen findet ihr hier.

Seht hier die beiden Jeff-Buckley-Cover von Violet Grohl:


Nickelback-Bassist Mike Kroeger über die Texte: „Ich muss das ja nicht singen!“
Weiterlesen