Toggle menu

me.movies

Suche

Hört hier, wie James Franco als „The Room“-Legende Tommy Wiseau mit Fremden telefoniert

share tweet mail share 16

Es dauert leider noch einige Wochen bis „The Disaster Artist“ in den deutschen Kinos erscheint, in den USA ist James Francos Film über den vermeintlich schlechtesten Film aller Zeiten schon gestartet – und wird langsam zum Oscar-Kandidaten hochgehandelt. Franco spielt darin Tommy Wiseau, der 2003 „The Room“ schrieb, produzierte, drehte und darin als Hauptdarsteller auftrat. „The Room“ ist ein Meisterwerk von einem schlechten Film, im Sekundentakt schlägt man sich beim Zuschauen auf die Stirn.

Franco mimt nun Wiseau und erzählt in „The Disaster Artist“ die Entstehungsgeschichte des Films, dafür erhielt er auch den Segen des echten Tommy Wiseau. Wie perfekt Franco in die Rolle der Trash-Legende geschlüpft ist, beweist er nun bei einigen Telefonaten, die der Verleih A24 ins Internet gestellt hat. In Los Angeles hat Franco eine Telefonnummer auf einer Werbetafel abgedruckt, die meistens zu Wiseaus fiktiver Mailbox führt. Manchmal hebt aber tatsächlich Franco ab und führt als Wiseau komplett irre Gespräche mit den Anrufern.

Wer „The Room“ gesehen hat und nun Francos Stimme hört, der kann verstehen, warum Franco bereits erste Preise für seine Darstellung Wiseaus erhalten hat. Und warum Franco es wahrscheinlich zu den Oscars schaffen wird. Wer „The Room“ noch nicht kennt, sollte den Film unbedingt nachholen. Und sich danach auf den deutschen Kinostart von „The Disaster Artist“ freuen – am 1. Februar ist es soweit.

Die Telefonate könnt Ihr Euch hier anhören:



share tweet mail share 16