Jamiroquai-Gründungsmitglied Toby Smith im Alter von 46 Jahren verstorben

Toby Smith, Produzent und Gründungsmitglied von Jamiroquai, ist am 11. April 2017 gestorben, er spielte zwischen 1992 und 2002 Keyboard bei Jamiroquai. Die Nachricht vom Tod des Musikers erreichte die Betreiber der Jamiroquai-Fanseite am gestrigen Mittwoch. In ihrer Mitteilung schreiben die Autoren außerdem: „Dies ist ein sehr trauriger Tag für Jamiroquai-Fans. Alles Liebe seiner Frau, seinen Kindern und dem Rest seiner Familie.“

Der ehemalige Jamiroquai-Bassist Stuart Zender ergänzt auf Instagram: „Du hast das Leben von mir und allen anderen aufgehellt, danke dafür. Deine Liebe und dein Leben sind grund zum Feiern. Ruhe in Liebe, dein glatzköpfiger Bruder Stu.

Smith spielte nicht nur Keyboard bei Jamiroquai, er war auch am Songwriting etlicher früher Songs und Alben der Band beteiligt, bevor er sich nach A FUNK ODYSSEY (2001) zunehmend aus der Band zurückzog, um mehr Zeit für seine Familie zu haben. Danach produzierte und schrieb er etliche Songs für britische Pop-Künstler und -Bands in seinen selbst aufgebauten „Angelic Studios“. Die Gründe für den frühen Tod des Musikers sind nicht bekannt.


Babylon Berlin: Der Schauspieler Christian Friedel sitzt in seiner Band am Piano
Weiterlesen