Spezial-Abo
Highlight: Kanye West: Seine Pläne für 2020 im Überblick

Kanye West und Chance the Rapper widmen Kobe Bryant einen eigenen „Sunday Service“

Nachdem Kanye West sich bereits Sonntagnachmittag via Twitter von NBA-Legende Kobe Bryant verabschiedet hatte, ließ es sich der Musiker nicht nehmen, dem am 26. Januar verstorbenen Sportler zusätzlich auf seine ganz eigene Weise zu huldigen. So stellte West nur wenige Stunden nach seinem Tweet gemeinsam mit Chance the Rapper eine ganz spezielle Ausgabe seines „Sunday Service“ auf die Beine, um Bryant gebührend Tribut zu zollen.

In Form eines Freestyles lobte West die Errungenschaften und die Lebenseinstellung des verstorbenen Basketball-Superstars: „Kobe, it’s too far/ Shooting from where you are/ Remember that you a star/ You gotta do more, you gotta go hard / I was driving home/ They was leaving your jersey on the freeway/ And I just broke down, broke down, broke down.“

Chance the Rapper steuerte wiederum einige Lines zur Performance von Wests Song „Ultralight Beam“ bei, während Gospel-Sänger Kirk Franklin die Vocals des „THE LIFE OF PABLO“-Tracks übernahm.

Kobe Bryant war am 26. Januar 2020 mit seinem Privathubschrauber abgestürzt. Er wurde nur 41 Jahre alt. Acht Passagiere und ein Pilot seien TMZ zufolge ebenfalls an Bord gewesen und hätten den Unfall nicht überlebt. Zu den Todesopfern gehört auch Bryants 13-jährige Tochter Gianna. Gemeinsam seien sie unterwegs zu einem Basketballturnier gewesen. Seine Frau Vanessa sei nicht unter den Insassen gewesen. Gemeinsam hatten sie vier Töchter, die jüngste wurde im vergangenen Jahr geboren.



Corona-Krise: Kanye West spendet an Wohltätigkeitsorganisationen
Weiterlesen