Kevin Hart moderiert die Oscars 2019

Die Oscars bemühen sich seit Jahren um höhere Einschaltquoten, die Zuschauerzahlen bei der Filmpreisverleihung sinken stetig. Also startet die Academy of Motion Picture Arts and Sciences 2019 die Mainstream-Offensive. Mit der neuen Kategorie „Herausragende Leistung im populären Film“ soll wohl auf Biegen und Brechen ein Marvel-Film ausgezeichnet werden, die Show an sich wird stark verkürzt und soll weniger Sitzfleisch vor dem Fernseher einfordern.

Auch mit dem Host will die Academy ein neues, junges Publikum gewinnen. Jimmy Kimmel verlässt die Oscar-Bühne nach zwei Jahren und gibt die Leitung des Abends an den Comedian Kevin Hart ab. Dessen Beliebtheit lässt sich nicht nur an der Kinokasse (seine seichten Komödien sind in den USA wahnsinnig erfolgreich) ablesen, sein Instagram-Account macht ihn quasi zur Ein-Mann-Promo-Armee.

Fast 70 Millionen Follower hat Hart auf der Plattform, auf der er passenderweise auch seine Beteiligung bei der Verleihung verkündete:

View this post on Instagram

For years I have been asked if I would ever Host the Oscars and my answer was always the same…I said that it would be the opportunity of a lifetime for me as a comedian and that it will happen when it’s suppose to. I am so happy to say that the day has finally come for me to host the Oscars. I am blown away simply because this has been a goal on my list for a long time….To be able to join the legendary list of host that have graced that stage is unbelievable. I know my mom is smiling from ear to ear right now. I want to thank my family/friends/fans for supporting me & riding with me all this time….I will be sure to make this years Oscars a special one. I appreciate the @TheAcademy for the opportunity ….now it’s time to rise to the occasion #Oscars

A post shared by Kevin Hart (@kevinhart4real) on


„A Star is Born“: Diese drei Songs haben Chancen auf den Oscar 2019
Weiterlesen