Kindernamen nach „Game of Thrones“ & Co.: 146 Neugeborene wurden 2012 „Khaleesi“ benannt

von
'Game Of Thrones': 'Khaleesi' überflügelte 'Betsy' und 'Nadine'

Vorbei scheinen die Zeiten von Kevin, Justin, Mercedes und Chantalle: Laut einer Studie des US-Senders Vox benennen aktuell ungewöhnlich viele Elternpaare ihre Kinder nach Charakteren ihrer Lieblingsserien und -filme.

So wurden 21 neugeborene Mädchen im Jahr 2012 „Daenerys“ benannt, nach Daenerys Targaryen, der „Mutter aller Drachen“ aus dem Serienhit „Game Of Thrones“. Einen noch größeren Boom löste „Khaleesi“ aus, Daenerys Name nachdem sie Königin des Reitervolkes Dothraki wurde: 146 Mädchen bekamen allein in den USA diesen Namen. Ebenfalls ausgelöst durch „Game Of Thrones“ erlebte der Name „Arya“ (in der Serie Arya Stark, Tochter des Protagonisten Eddard Stark) 2012 eine starke Wiederbelebung.

Auch die achtteilige Filmreihe rund um die Abenteuer des Zauberers „Harry Potter“ ließ die vermeintliche Kreativität manch stolzer Eltern aufblühen: So erlebten die Namen „Hermione“, „Draco“ und „Sirius“ zwischen 1996 und 2012 einen starken Anstieg.

Und waren 2011 die populärsten Mädchennamen noch „Maude“ und „Lucianne“, so wurden sie 2012 von „Katniss“ überflügelt, nach Katniss Everdeen, der Protagonistin der Erfolgs-Filmreihe „Die Tribute von Panem“.

Inzwischen dürften wohl auch die ersten Walters, Jesses, Skylers und Sauls das Licht der Welt erblickt haben.



50 Cent veröffentlicht Trailer zur Drama-Serie „Black Mafia Family“
Weiterlesen