Kurt Cobains „Smells Like Teen Spirit“-Gitarre wird in London ausgestellt

von

Die linkshändige 1969er Fender-Mustang-Gitarre, die Kurt Cobain im Video zu „Smells Like Teen Spirit“ spielte, soll in London ausgestellt und anschließend in New York versteigert werden. Vor der Auktion wird die Gitarre vom 24. April bis zum 3. Mai 2022 im Hard Rock Cafe am Piccadilly Circus präsentiert.

Cobain schwärmte von Fender Mustang

Kurt Cobain sprach in einem Interview mit „Guitar World“ im Jahr 1991 überschwänglich von der blau lackierten E-Gitarre: „Ich bin Linkshänder, und es ist nicht einfach, eine qualitativ hochwertige Linkshändergitarre zu einem vernünftigen Preis zu finden“, sagte Cobain. „Aber von allen Gitarren auf der ganzen Welt ist die Fender Mustang meine Lieblingsgitarre“.

Neben Kurt Cobains E-Gitarre kommt auch ein NFT unter den Hammer

Interessent*innen können sie bei der „Music Icons“-Auktion von Julien’s Auctions vom 20. bis 22. Mai im Hard Rock Cafe in New York ergattern. Dabei soll das begehrte Sammlerstück zwischen 600.000 und 800.000 US-Dollar einbringen. Dementsprechend zeigt sich der Veranstalter begeistert: In einer Presseerklärung erklärte der Präsident und CEO von Julien’s Auctions, Darren Julien, dass es „eines unserer größten Privilegien und eine große Ehre“ sei, die Gitarre versteigern zu dürfen. Außerdem wird die Auktion ein NFT von Cobains Gitarrentechniker Earnie Bailey enthalten. Darin erläutert Bailey die Bedeutung der Gitarre. Der Wert soll bei 6.000 bis 8.000 US-Dollar liegen.

Einnahmen fließen teilweise an Kampagne für psychische Gesundheit

Die Auktion dient teilweise einem wohltätigen Zweck: Passend zum Mental Health Awareness Month im Mai kündigte Julien’s an, dass ein Teil des Erlöses der Kampagne „Kicking the Stigma“ zur Förderung der psychischen Gesundheit zugutekommen wird.

1959er Martin D-18E brachte sechs Millionen US-Dollar ein

Julien’s Auctions versteigert nicht zum ersten Mal eine Gitarre von Kurt Cobain. Seine 1959er Martin D-18E Gitarre wechselte im Juni 2020 für sechs Millionen Dollar den Besitzer. Die Gitarre erlangte Ruhm durch die MTV-Unplugged-Session von Nirvana im November 1993. Cobain trug sie bei Shows bis kurz vor seinem Suizid am 5. April 1994 bei sich.


„Stranger Things“- Fan: Kate Bush erlaubte „Running up that Hill“ als Soundtrack
Weiterlesen