Highlight: Die 5 besten Soundbars mit Dolby Atmos

Dieser Lautsprecher schwebt als Wolke durch Euer Wohnzimmer

Der niederländische Künstler Berndnaut Smilde setzte vor einigen Jahren seine Faszination für Wolken in einem Projekt um: Er erschuf kleine Wolken, die nicht nur sehr real aussahen, sondern innerhalb von Gebäuden, in Räumen, schwebten. Er filmte und fotografierte seine kurzweiligen Installationen und die Bilder beeindruckten viele Menschen. Das traumhafte, leichte und vergängliche Element der Wolken im Kontext der Architektur war ungewohnt, aber interessant.

Nimbus Dumont, 2014 von Berndnaut Smilde
Nimbus Dumont, 2014 von Berndnaut Smilde

Etwas Ähnliches könnt Ihr Euch nun ins eigene Heim holen. Das Designbüro Richard Clarkson Studio hat einen Lautsprecher in Form einer Wolke entworfen. Aber Musik abspielen ist nicht die einzige Eigenschaft dieser Wolke – sie kann Lichtimpulse absetzen und sogar schweben.

In Zusammenarbeit mit Crealev, die sich auf schwebende Produkte spezialisiert haben, entstand „Making Weather“, eine Wolke aus Polyester-Fasern und LED-Lichtern, die Blitze simulieren. Das Schweben des Bluetooth-Lautsprechers wird durch zwei Magnete entgegengesetzter Polarität erreicht, die die Wolke zudem rotieren lassen.

Der Wolken-Lautsprecher ist bisher nur ein Prototyp, soll aber bald in Serie gehen und auf dem Markt erhältlich sein.

Berndnaut Smilde http://www.berndnaut.nl

Von Abba bis Spice Girls: Wie Songtexte missverstanden werden können
Weiterlesen