Spezial-Abo

Lou Reed & Metallica: Video zu „The View“

von

Was erwartet man von einem Regisseur, der bei zwei sehr hochgeschätzten Filmen Regie geführt hat, sobald er dann bei einem Musikvideo Regie führt? – Dass es ja so schlimm nicht sein kann, egal um welche Band es sich handelt. Nun ist es so, dass „Black Swan“- und „The Wrestler“-Regisseur Darren Aronowsky Regie bei dem ersten Video von Lou Reed und Metallica zum Song „The View“ aus dem Album LULU geführt hat. Eigentlich war angedacht, dass er das Video zum Song „Iced Honey“ macht, aber er konnte „The View“ einfach nicht widerstehen. Er sagt „I had never heard anything like it„. Und weiter: „I couldn’t stop listening to it. Lou’s crushing lyrics, and the band’s incredible licks. It’s so original and that’s why I wanted to work on it.

Da könnte man denken, dass Aronowsky einen sehr „speziellen“ Musikgeschmack hat und dass er sich für „The View“ etwas ganz besonderes hat einfallen lassen, sonst hätte er ja auch bei dem anderen Song bleiben können.

Was dabei herausgekommen ist, ist ein belangloses Schwarz/Weiß-Video, das mit verschwommenen Bildern gelegentlich versucht, Reeds Furchen zu vertuschen und dabei kläglich versagt.

Zu sehen ist: eine scheinbar mit der Handkamera gefilmte Jam Session in einem wohl stickig-stinkenden Proberaum, während Reeds Porträt immer wieder wie der „Ghost of LULU“ den Vordergrund schmückt. Lars Ulrich gibt den Original-Gröler, Lou Reed versucht mit geschlossenem Augen den nachdenklichen Imitat-Gröler zu mimen, und das alles in einer filmischen Ästhetik, die so unspektakulär ist wie ausgewaschenes Anthrazit.

Aber macht euch selbst ein Bild. Lou Reed hatte schon eines, bevor er das Video gesehen hat: Er beklatscht seine Soulmates und sagt: Bravo! Bravo! Encore! Brilliant!


Lars Ulrich verrät den einen Metallica-Song, den er nie wieder hören möchte
Weiterlesen