Highlight: The Smiths: Wie die wichtigste Band der 80er zerbrach

„LOW IN HIGH-SCHOOL“: Morrissey kündigt neues Album an

Morrissey hat völlig überraschend sein 11. Studioalbum LOW IN HIGH-SCHOOL angekündigt. Vorausgegangen war die Unterzeichnung eines neuen Plattenvertrags mit BMG. Seit seiner in aller Öffentlichkeit ausgetretenen Trennung von Harvest, war Morrissey ohne Label.

LOW IN HIGH-SCHOOL, der Nachfolger des 2014 erschienenen WORLD PEACE IS NONE OF YOUR BUSINESS, erscheint am 17. November. Aufgenommen wurde das Werk in Frankreich und Italien unter der Regie von Joe Chiccarelli, der durch seine Arbeit für Frank Zappa, Beck und The Strokes Ruhm erlangte.

Korda Marshall, Vizepräsident von BMG, sagt über sein neues Signing Morrissey Folgendes: „Es gibt nicht viele Künstler heutzutage, die mit Morrissey vergleichbar sind. Er ist ein außergewöhnliches Talent.“ Zum kommenden Album hielt er sich noch bedeckt: „Die Musik auf diesem neuen Meilenstein wird für sich selbst sprechen.“

Darüber hinaus kündigte Morrissey ein großes Record-Release-Konzert im altehrwürdigen Hollywood Bowl in Los Angeles an. Ob eine Tour an dieses eine Konzert anschließen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Im August 2016 spielte Morrissey im Berliner Tempodrom sein bis dato letztes Deutschland-Konzert. Wie es dort war, könnt Ihr hier nachlesen:

Morrissey in Berlin: Moz für Fortgeschrittene


Morrissey greift zur Gitarre in neuem Video zum The-Pretenders-Cover „Back On The Chain Gang“
Weiterlesen