Manuellsen fordert ein Dance-Battle mit Detlef D! Soost und stellt Ultimatum

von

Manuellsen drückt sich gerne mal streitlustig aus und hat auch schon den ein oder anderen Beef angefangen. Nun hat es der Rapper auf den Choreografen und Tänzer Detlef D! Soost abgesehen, bietet ihm aber an, die Sache in einem Dance-Battle ein für alle Mal zu klären.

In seiner Instagram-Story postete Manuellsen am Montag einige Beiträge über den Choreografen und warf ihm vor, dass er sich seine Choreos nicht selbst ausdenkt und eigentlich gar nicht tanzen kann. Genauer gesagt soll er die Choreos von anderen übernommen haben und sie dann, als sein geistiges Eigentum, teuer an Prominente verkauft haben. Das wisse Manuellsen aus erster Hand, denn die Geschädigten seien sein Kollege Nizzy, Cousin Dnice, und ein Freund aus Kindheitstagen namens „Hamza“.

Damit Soost unter Beweis stellen kann, dass er ein guter Choreograf und vor allem Tänzer ist, fordert Manuellsen ein Dance-Battle. Dafür legt der Rapper sogar 30.000 Euro in den Battle-Topf, das könne Soost gewinnen, falls er im Battle gewinnen sollte. Außerdem verspricht er, ihn ein ganzes Jahr als besten Tänzer der Welt zu betiteln. Wenn Soost allerdings verliert, soll er die gleiche Summe einer neuen Tanzschule zugutekommen lassen.

Manuellsen stellt Ultimatum

Als nach einem Tag von Soost immer noch keine direkte Antwort folgte, beschloss Manuellsen ihm ein Ultimatum zu stellen: „Wenn du bis Mittwoch nicht geantwortet hast, nenn dich nie wieder Tänzer.“ Soost solle seine fünf besten Tänzer mitbringen und er bringe seine fünf besten und dann wolle er sich battlen.

„Hol 5 deiner Tänzer, ich hol 5 meiner Tänzer. Und wir battlen das aus“

Ganz inaktiv war Soost allerdings nicht, er postete ein Bild mit einem Zitat zum Erwachsenwerden. Dies bezog der Rapper auf sich und sagte er sei ein Künstler, ein Kind des HipHop, aber Soost sei Geschäftsmann und nutze die Szene aus.

„Wir sind Artists du bist Geschäftsmann deswegen, du wirst irgendwann erwachsen und sitzt dort mit Anzug. Egal wie alt ich werd, ich werd immer Hip-Hop sein, auch mit 60 werde ich Hip-Hop sein.“

In dem Video stellte der Rapper auch klar, dass es nicht um Streit gehe, es sei eine normale HipHop-Herausforderung und er sagte später auch, kein persönliches Problem mit Soost zu haben, er unterstütze sogar seine Programme. Am Ende des Videos behauptet Manuellsen, auch Soost habe bei seinem Cousin Dnice angerufen und sich über die Situation erkundigt. Trotzdem scheint ein solches Battle eher unwahrscheinlich.


Maifeld Derby 2021: Vorverkauf startet – jetzt Tickets für das Festival-Jubiläum sichern
Weiterlesen