Spezial-Abo

Marteria gibt ein Lebenszeichen: „Niemand bringt Marten um“ (Musikvideo)

von

Ein ganzes Jahr lang war es musikalisch ziemlich ruhig um den Rostocker Lebemann Marten Laciny alias Marteria. Jetzt meldet sich der Rapper mit einem neuen Song zurück aus dem Exil und sticht im Video zu „Niemand bringt Marten um“ mit Monchi von der Band Feine Sahne Fischfilet in See.

Marteria und Monchi kapern ein Boot

Dass Marteria und Monchi Brüder im Geiste sind, sollte spätestens jetzt klar sein. Bereits im Vorfeld zu der Veröffentlichung des Musikvideos zu „Niemand bringt Marten um“ erschienen auf dem Instagram-Account des Rostockers einige wilde Handy-Videos, die ihn zusammen mit Monchi bei einer feuchtfröhlichen Kneipentour zeigten, die völlig zu eskalieren schien. Teile dieser Geschichte, die damit endet, dass die beiden Musiker volltrunken ein Boot klauen, erscheinen nun im Intro zu dem neuen Marteria-Clip. Auf hoher See stellen sich die beiden verkaterten Männer der Naturgewalt des Meeres und werden zusätzlich noch von einem U-Boot gejagt. Die Message: Marteria will nach einem Jahr Funkstille das Leben wieder an der Wurzel packen. Gastauftritte gibt es außerdem von DJ Koze, Vincent Graf von Schlippenbach (The Krauts) und Siriusmo.

2020 hatte sich Marteria wohl anders vorgestellt

Die Pause von der Öffentlichkeit hatte der Rapper für 2020 tatsächlich angedacht. Doch die vielen Reisen, die bei ihm auf dem Plan standen, fanden mit dem Beginn der Corona-Pandemie und des Lockdowns ein abruptes Ende. In seinem selbstgewählten Exil, der Insel Barbados, schöpfte der Rapper wohl wieder kreative Energie und fing an, an neuer Musik zu tüfteln. Dabei befand er sich in regem Online-Austausch mit DJ Koze, Siriusmo und dem Produzenten-Team The Krauts. Mit „Niemand bringt Marten um“ liefert Marteria also einen ersten Einblick in sein musikalisches Schaffen, das dieses Mal von, nun ja, ungewöhnlichen Umständen begleitet wurde. Ob sich hier ein neues Marteria-Album anbahnt, ist allerdings noch unklar.

Zuletzt erschien von Marteria das Albim 1982 zusammen mit Casper am 31. August 2018.


Katja Krasavice versteigert ihr „Baby“ für einen guten Zweck
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €