Highlight: 5 nützliche Musik-Apps für Android und iOS

Musik erkennen per App – die 5 zuverlässigsten Dienste

Um früher DIESEN EINEN Song zu bekommen, war es gar nicht so unüblich, seinem Plattendealer des Vertrauens ein paar schiefe Töne vorzusingen – hatte man Glück und geriet an einen besonders musikaffinen Mitarbeiter, wusste der gleich, welches Lied einem da seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf ging. Diese Peinlichkeit kann man sich heute sparen: Dank Apps, die Musik erkennen können, rätselt heute kaum noch jemand, von welchem Künstler welcher Song stammt.

Musik erkennen per App – so funktioniert’s

Inzwischen gibt es viele Apps, die zuverlässig erkennen können, welche Musik gerade läuft – auf Wunsch hören sie mit, analysieren einen Teil des Songs und gleichen die Infos mit ihrer Datenbank ab. Dort sind Millionen Tracks hinterlegt, die allesamt über einen einzigartigen Fingerabdruck verfügen. Eine Kombination aus markanten Tonfolgen, Bassfrequenzen und zahlreichen weiteren Merkmalen ergeben ein individuelles Erkennungsmuster.

Die 5 zuverlässigsten Programme, um Musik zu erkennen:

Im Test zeigte sich, dass alle hier vorgestellten Programme unter idealen Bedingungen (ruhiges Umfeld, kaum Nebengeräusche) zuverlässig arbeiten.

Shazam (kostenlos für iOS und Android)

Besonders schnelle Musikerkennung gibt’s bei Shazam – zudem ist praktisch, dass die App zuhören kann, auch wenn man offline ist. Ein Songschnipsel wird dann gespeichert und ausgewertet, sobald man wieder mit dem Internet verbunden ist. Die App von Apple zeigt zudem Songtexte an und erstellt automatisch eine Liste alle gesuchten Lieder. Praktisch: Auch eine paar Nebengeräusche im Café oder beim Autofahren machen der App für gewöhnlich nichts aus.

Für noch besseren Sound unterwegs: Bose QuietComfort bei Amazon.de bestellen

SoundHound (kostenlos für iOS und Android)

Auch SoundHound erkennt zuverlässig und schnell laufende Musik und speichert die gesuchten Lieder in einer Playlist ab. Der große Vorteil dieser App: Sie erkennt zudem als einziges Smartphone-Programm auch gesummte, gesungene oder gepfiffene Lieder – sofern man den Ton einigermaßen halten kann, versteht sich.

MusiXmatch (kostenlos für iOS und Android)

Diese App zum Musik erkennen setzt neben dem Identifizieren von Songs auch auf etliche Community-Features, mit denen das Musikhören zum gemeinsamen Erlebnis werden soll. Außerdem stehen die Lyrics eines Liedes im Vordergrund: Sobald ein Song erkannt wurde, kann gleich mitgesungen werden.

Weiterlesen: Musik-Streaming-Dienste im Vergleich

MusicID (kostenlos für iOS und Android)

MusicID ist eine schlichte App, die ebenfalls Musik erkennen und Namen des Tracks und Künstlers ausspucken kann. Auch Songtexte und YouTube-Videos kannst du dir mit dem Programm anzeigen lassen.

Musik erkennen mit Siri

Besitzer eines iPhone haben außerdem die Möglichkeit, Siri zu fragen, welcher Song gerade läuft. Der Sprachassistent von Apple durchkämmt dann automatisch das Netz und spuckt Interpreten und Songtitel aus. Siri greift dabei auf die Datenbank von Shazam zurück.

Wichtig zu wissen: Viele dieser Apps greifen auf datenschutzrelevante Funktionen zurück, einige nutzen beispielsweise deinen Standort.

Weitere Highlights


The Smiths: Wie die wichtigste Band der 80er zerbrach
Weiterlesen