Nach langem Streit: Eminem und Snoop Dogg bringen gemeinsamen Song heraus

von

Vergangenes Jahr schien die Stimmung zwischen Snoop Dogg und Eminem nicht gerade rosig. Obwohl es sich bei dem Zwist zwischen den beiden wohl um ein Missverständnis handelte, bahnte sich ein HipHop-Beef der Giganten an. Zum Leidwesen der Fangemeinden beider Rapper, die sich zum Teil überschneiden. Mit der Ankündigung eines gemeinsamen Songs, scheinen die Wogen nun endgültig geglättet worden zu sein.

Snoop Dogg kündigt gemeinsamen Song mit Eminem an

Als Snoop Dogg am Wochenende Eminems Radiosender Shade 45 übernahm, ging es zunächst um das bald erscheinende Debütalbum seiner neu gegründeten Supergroup Mount Westmore, zu der auch Ice Cube, E-40 und Too Short gehören. Im Gespräch mit Too Short über die Struktur der Songs ließ der Doggfather plötzlich die Bombe platzen. Dabei sprach er über einen großen Überraschungsmoment auf seinem eigenen Track. „Jeder Solo-Song wird eingeleitet durch die letzte Strophe des Songs davor, außer der von mir mit Eminem. Ich dachte mir, das ist eine große Enthüllung, wenn die Leute Eminem auf dem Track hören. Das ist einfach ein ganz anderes Level.“ Der Ausschnitt aus dem Gespräch wurde von DJ Whoo Kid auf Twitter geteilt, womit er die Zusammenarbeit der beiden Rap-Legenden im Grunde bestätigte.

Worum ging es eigentlich in dem Streit?

Die jüngsten musikalischen Seitenhiebe in Richtung Snoop Dogg gab es auf Eminems Song „Zeus“ auf dessen Album MUSIC TO BE MURDERED BY: SIDE B. Dort sagte Em, dass er trotz seiner vielen Streitigkeiten mit Rappern noch nie von Leuten aus seinem eigenen Camp attackiert wurde. Dabei verwies er auf seine gemeinsame Vergangenheit mit Snoop, die sich dank ihrer Bekanntschaft mit Dr. Dre schon ein paar Jahre kennen. Dem voran ging eine Aussage von Snoop Dogg bei einem Interview mit The Breakfast Club, bei der er Eminem aus seiner persönlichen Liste der Top-10-Rapper aller Zeiten ausschloss und sogar angab, dass er gänzlich auf die Musik seines Kollegen verzichten könnte. Die Worte und den Tonfall empfand Slim Shady wohl als äußerst respektlos, wie er in einem Interview bei Shade 45 erklärte. Wirklich ins Rollen kam der Streit, der von Rap-Kollegen als unnötig und übertrieben bezeichnet wurde, allerdings nicht. Method Man behauptete beispielsweise, dass es Eminem an einer „dicken Haut“ fehle.

Die Versöhnung und die Zusammenarbeit der beiden kommt zu einem guten Zeitpunkt. Schließlich sind Eminem und Snoop Dogg Teil des Line-Ups für die Super Bowl LVI Pepsi Halbzeitshow am 13. Februar 2022. Dort werden sie an der Seite von Dr. Dre, Kendrick Lamar und Mary J. Blige auftreten.


BTS sagen „Map of the Soul“-Tour „aufgrund veränderter Umstände“ ab
Weiterlesen