Spezial-Abo
Highlight: Sido, das Deutschrap-Urgestein: Seine erfolgreichsten Alben im Überblick

Neue Schlagergruppe singt über Drogen, Korruption und Sex-Tourismus

Da soll nochmal jemand sagen, in der Welt von Helene Fischer und Andrea Berg würden alle Probleme ausgeblendet. Die neue Schlager-Kapelle „Die Schwarzwälder Kirschtorten“, welche zuvor als Rap-Kollektiv unter dem Namen K.I.Z. firmierte, legt den Finger in menschliche Problemzonen. In ihrem neuen Song „Glück gehabt“ besingen die Torten unter anderem Sex-Tourismus und Kannibalismus, welche durch Überalterung der Gesellschaft und den Klimawandel entstehen.

Wie die Schlagerblume zu berichten weiß, bestehen die Schwarzwälder Kirschtorten aus dem Gitarristen Richard “Ricky“ Niederleckner, den Sängern Franz-Josef „Joe” Gummeldrummler (blaues Sakko), Alois “Lucky“ Bierbichler (rotes Sakko) und Eberhard “Eddie“ Wechselberger (türkises Sakko). Ob die Künstler komplett auf Schlager umschulen, oder sich nach diesem Song wieder ihrem eigentlichen Genre, dem Deutschrap widmen, war bis zum Redaktionsschluss leider noch nicht bekannt. Wir dürfen gespannt sein.

Seht hier das Video zu „Glück gehabt“ von den Schwarzwälder Kirschtorten


Sido, das Deutschrap-Urgestein: Seine erfolgreichsten Alben im Überblick
Weiterlesen