Spezial-Abo

Neues iPhone soll am 7. September vorgestellt werden

von

Glaubt man Mark Gurman – Mitarbeiter beim Nachrichtendienst Bloomberg und Betreiber des Blogs 9to5Mac – wird das neue iPhone am 07. September vorgestellt werden.

Für Bloomberg verweist Gurman auch auf die Neuheiten des Modells. Demnach soll das iPhone vom Design den Vorgängermodellen iPhone 6s und iPhone 6 ähneln. Technisch soll der Klinkenanschluss verschwinden, Neuerungen sind ein verbessertes duales Kamerasystem und ein Homebutton, der eher auf Vibrationen als auf physische Berührungen reagieren kann.

Der Mechanismus des neuen Homebuttons soll sich an das Trackpad der letzten MacBook-Linie orientieren, der Kopfhöreranschluss soll ganz entfernt werden. Betriebssystem der neuen iPhones wird iOS 10 sein, das im Herbst vorgestellt wird. Unter welchem Namen die neuen iPhones auf den Markt gebracht werden, steht noch nicht fest. Der Name iPhone 7 könnte auch für das vollkommen neue iPhone-Modell reserviert sein, das im September nächsten Jahres vorgestellt werden soll.

Während das neue iPhone wohl wenige Tage nach seiner Vorstellung auf den Markt geht, wird es wenige Wochen später schon die Vorstellung des komplett überarbeiteten MacBookPro geben. Das soll unter anderem mit einem effizienteren Grafikprozessor daher kommen. Ein streifenähnlicher zweiter Bildschirm über der Tastatur soll die Funktionsreihe ersetzen. Außerdem soll das neue MacBook Pro wesentlich schlanker und mit einem größeren Trackpad daher kommen.

Auch Apple Watch 2 und ein Mac-Betriebssystem namens „Sierra“ – das Siri für Macs einführen wird – sollen noch in diesem Herbst von Apple vorgestellt werden.


Von der „Bravo“ in die „Bauernstuben“: So treffen sich Worlds Apart mit ihren treusten Fans
Weiterlesen