Nina Chuba veröffentlicht mit „Fieber“ und „Glatteis“ zwei neue Songs

von

Nina Chuba hat am Freitag (02. Dezember) gleich zwei neue Songs veröffentlicht. In beiden Liedern berichtet sie voller Melancholie von ihrer Beziehung. Dennoch sind beide Songs sehr verschieden.

Mit „Fieber“ bringt sie einen Slow-Jam über die negativen Seiten des Verliebtseins. Nina Chuba liegt mit Schüttelfrost im Bett und hinterfragt: „Wenn das ist, was Liebe macht, weiß ich nicht, ob ich viel vertrag‘ / kann es sein, dass ich Fieber hab?“ Voller Sehnsucht sei es nicht möglich zu denken.

Nach dem „Fieber“ begibt sie sich direkt aufs „Glatteis“ und fährt mit 200 km/h auf der Autobahn, denn ihr ist alles scheißegal – „nur dieses eine letzte Mal“. Dazu singt sie auf einem schnellen Uptempo-Beat, dass ihr der Lichtblick fehle und bittet um einen allerletzten Ausrutscher auf dem „Glatteis“.

Nach den beiden EPs POWER (2020) und AVERAGE (2021) veröffentlichte Nina Chuba im Oktober 2021 mit „Neben Mir“ ihren ersten deutschsprachigen Song. Seitdem geht es steil nach oben in ihrer musikalischen Karriere. Vor allem „Wildberry Lillet“, aber auch andere Songs wie „Ich hass dich“ gemeinsam mit Chapo102 wurden millionenfach gestreamt. Zuletzt war sie bei den MTV European Music Awards in der Kategorie „Best German Act“ nominiert, gewann jedoch nicht. Dafür steht ihr Debütalbum an, das am 24. Februar 2023 unter dem Namen GLAS erscheinen soll.

Außerdem ist eine Tour angesagt, die am 24. April 2023 in Bremen beginnen und am 14. Mai 2023 in Hamburg enden soll. Tickets für die insgesamt 14 Konzerte gibt es hier.


Ticketmaster: So diskriminierend war der Kartenverkauf für Taylor-Swift-Fans mit Behinderung
Weiterlesen