Highlight: Die Ärzte: Was wir über ihr neues Album wissen

Nine Inch Nails: Neues Album erscheint 2012

Trent Reznor arbeitete zuletzt an dem Soundtrack zu David Finchers Kinofilm „The Girl With The Dragon Tattoo“. Wir berichteten davon. Bei solchen Alleingängen wird schließlich schnell unterstellt, dass in diesem Fall Nine Inch Nails wohl zur Bandvergangenheit von Reznor gehört. Er stellt nun in einem Interview mit der Sun klar, dass diese Endzeitstimmung völlig unberechtigt ist. Dass es sich lediglich um eine Nine-Inch-Nails-Schaffenspause seit dem Album „The Slip“ aus dem Jahr 2008 handelt, die sich allerdings jetzt dem Ende neigt.

Er sagt: „Nine Inch Nails is not dead by any means but, all the touring and record writing has been thrown off for a little bit. I highly expect that to be the focus of 2012 in terms of writing and we may see a full-length release even„.

Außerdem habe er sich von David Bowies Furchtlosigkeit inspirieren lassen, sich neuen Dingen hinzuwenden, ohne die alten vollends aufzugeben – als er sich dazu entschied, sich zeitweilig um die Arbeit an Soundtracks für „The Girl With The Dragon Tattoo“ und zuvor „The Social Network“ zu kümmern. Er sagt: „It started to feel like if I didn’t force myself into a change I would regret it. It’s a fear of not wanting to try things because you’re in a comfort zone. I always think about my hero David Bowie and his fearlessness to destroy something that isn’t ready to break yet and start something new„. Und weiter: “ He’d throw out an identity, confuse his audience and it’s a great risk career-wise. But he had the balls and didn’t milk it out to the last drop„.

Bowie, der Mentor aus dem Hintergrund, hat also die Impulse gegeben, die für die Fans manchmal langwierige Folgen haben kann – drei Jahre warten, dafür aber ein Nine-Inch-Nails-Album im Jahr 2012.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Trent Reznor und Atticus Ross komponieren Soundtrack zu neuem Pixar-Film „Soul“
Weiterlesen