Prinz Harry & Herzogin Meghan: Netflix verschiebt Doku-Serie um ein Jahr

von

Gerade weht Netflix wegen der fünften Staffel von „The Crown“ ein kräftiger Gegenwind ins Haus – und das noch vor dem eigentlichen Erscheinungstag am 9. November. Tenor der Kritik: Die Autoren würden den neuen König Charles III. als machtversessenen Intriganten darstellen, dem verstorbenen Prinz Philip eine außereheliche Liaison andichten und nicht deutlich genug kommunizieren, dass es sich um ein fiktionales Format handele.

Netflix kuscht

Aufgrund der Gegenstimmen soll sich der Streaming-Anbieter nun zu der Entscheidung durchgerungen haben, die ebenfalls mit Spannung erwartete Doku-Serie über Prinz Harry und Herzogin Meghan um ein Jahr zu verschieben. Wie das Branchenmagazin „Deadline“ berichtet, seien die Produzenten „verunsichert“, „erschrocken“ und „verängstigt“. Zwar ist die Reihe noch gar nicht offiziell angekündigt. Hinter den Kulissen war aber geplant, den Einblick in die Leben der Eheleute im Dezember zu veröffentlichen. Seit gut einem Jahr begleiten Kameras den Duke und die Duchess of Sussex; dafür sollen sie mit rund 100 Millionen US-Dollar entschädigt werden.

Den Sussexes kommt es gelegen

Wahrscheinlich ist den royalen Aussteigern die Vertagung gerade recht: Angeblich war es ihnen ein Anliegen, die Dokumentation zu „entschärfen“. Nachdem sie im Januar 2020 als hochrangige Mitglieder der Königsfamilie zurückzutreten waren, hatten sie den Palast wiederholt kritisiert. In der Folge erwarteten viele, dass Harry und Meghan auch in der Netflix-Produktion Giftpfeile in Richtung Windsor schießen. Nach dem Tod von Queen Elisabeth II. dürfte beiden jedoch an Versöhnung gelegen sein.

Harry schreibt seine Geschichte um

Aus demselben Grund soll der Königssohn auch seine Memoiren in das kommende Jahr verschoben haben und das Manuskript noch einmal überarbeiten. Offenbar schlägt er damit zwei Fliegen mit einer Klappe: Ein vorgeblicher Insider hat gegenüber der Klatsch-Seite „Page Six“ preisgegeben, dass die Inhalte aus dem Buch und der Doku nicht zusammenpassen würden: „Vieles in der Show widerspricht dem, was Harry geschrieben hat!“, so die Quelle. Nun bleibt genügend Zeit, um beide Formate entsprechend anzupassen.


Netflix: Neue Funktion soll Teilen von Accounts verringern
Weiterlesen