Randalierend in Berlin verhaftet

von

(Leider) eine Geschichte, wie man sie von Skandalrocker Pete Doherty erwartet: Der Musiker wurde am Wochenende in Berlin verhaftet, weil er im Suff eine Autoscheibe zertrümmert hat. Nachdem Doherty zuvor schon aus einer Bar geworfen wurde, kippte er in der Kreuzberger Kneipe „Trinkteufel“ fleißig Schnäpse, um dann auf seinem weiteren Wege spontan ein Glas gegen ein parkendes Auto zu pfeffern.Ein Passant habe den wütenden Pete beobachtet und daraufhin die Polizei verständigt. Diese nahm den Sänger für drei Stunden mit auf die Wache. Nun droht ihm eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Ein Barkeeper des „Trinkteufels“ gab später noch an, dass Doherty ihn permanent nach Kokain gefragt haben soll.

mt – 07.12.2009


Nach Spritzen-Attacke: Das Berghain reagiert mit neuem Awareness-Programm
Weiterlesen