Broken Bells Into The Blue


30th Century/Membran (VÖ: 7.10.)

von

Acht Jahre haben sich James Mercer, Singer/Songwriter der Indie-Popper The Shins, und Brian Burton a.k.a. Starproduzent Danger Mouse Zeit gelassen, um ihr Duoprojekt Broken Bells weiterzuführen. Darauf gewartet hat wohl niemand, zu sehr klang das zweite Album AFTER THE DISCO 2014 nach einer Gefälligkeitsplatte für Indie-Pop-Leute, die stolz darauf sind, das Haus nicht mehr zu verlassen.

🛒  INTO THE BLUE bei Amazon.de kaufen

Der Titel des dritten Albums legt nahe, dass es keine Richtungsänderung gab: INTO THE BLUE – hinein in die Wohlstandsmelancholie. Oder besser: in die bedrohte Wohlstandsmelancholie. Hier liegt der Unterschied zwischen 2014 und 2022: Damals galt der Rückzug als Pose. Heute ist er dringend benötigte Naherholung im Bannkreis der Krisen.

Und plötzlich wirkt das Album mit Liedern wie „We’re Not In Orbit“ mit seinem „Comfortably Numb“- Flow oder das tolle, nicht enden wollende (und sollende) Indie-Soul-Arrangement „Love On The Run“ viel weniger beliebig, als es vor acht Jahren der Fall war. Was zudem daran liegt, dass Mercer und Burton erstens etwas mehr Mühe in die Komposition ihrer Songs gelegt haben und zweitens das vertrackt-hymnische Stück „Saturdays“ der beste Shins-Song seit deren dritter Platte WINCING THE NIGHT AWAY ist.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Danger Mouse & Black Thought :: Cheat Codes

Smooth’n’Conscious: Das HipHop-Superduo enttäuscht nicht.

Parquet Courts :: Wide Awake!

Danger Mouse wollte Parquet Courts, und was haben wir jetzt davon? Eine perfekte Indie-Gitarrenplatte.

Broken Bells :: After The Disco

Disco und mehr: James Mercer und Danger Mouse können auf ihrem zweiten Album als Broken Bells dem „Saturday Night Fever“...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mit Danger Mouse & Black Thought: Drei neue Alben, auf die ihr euch jetzt freuen könnt

Diese Woche gibt es gleich zwei Platten, die in Kooperation erstanden sind – und dazu legen Kamikaze Palm Tree auch noch ihr zweites Album MINT CHIP vor.

Der Musikexpress 09/2022 mit Kate Bush, Maggie Rogers & Beyoncé – die Themen im Überblick

Wir erklären, wie Kate Bush die Achtzigerjahre erfand, Maggie Rogers feiert Lust als Form der Rebellion und Oliver Sim will keinen Disney-Prinzen – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 09/2022.

Yeah Yeah Yeahs: Karen O performt zum ersten Mal seit zehn Jahren „Our Time“

„‚Our Time‘ ist der erste Song, den ich jemals für die Yeah Yeah Yeahs geschrieben habe“, kündigt Karen O ihre Schrank-Performance an. Und auch ihre Tochter hat einen kurzen Gastauftritt in dem charmanten Instagram-Video.


The Weeknd auf Deutschland-Tour 2023
Weiterlesen