Hauschka A Different Forest


Sony Classical (VÖ: 8.2.)

In Hauschkas Welt ist A DIFFERENT FOREST ein musikalischer Striptease: keine Tischtennisbälle, Wäscheklammern oder Tic-Tac-Packungen tanzen auf den Saiten seines Flügels, stattdessen konzentriert sich der Oscar-nominierte Komponist auf die motivische Arbeit.

Inspiriert durch ziellose Waldspaziergänge kreist er um das romantische Kernthema Natur. Nach dem Prinzip der Programmmusik folgen die Stücke außermusikalischen Themen: In „Urban Forest“ wird der getriebene Großstädter hörbar, der wuselnde Ameisenhaufen in „Hands In The Anthill“ erscheint als dramatischer Höhepunkt fast komisch. Interessant ist, dass Hauschka das Prozesshafte zum Stilmittel erhöht. „Curious“ etwa beginnt nach 20 Sekunden noch mal von vorne. Durch das intuitive Spiel fehlt A DIFFERENT FOREST aber der Spannungsbogen.

Hier das neue Album „A Different Forest“ von Hauschka kaufen

Leider wirken die mäandernden Stücke dadurch oft etwas gleichförmig, erleichtert atmet man auf, als bei „Skating In The Woods“ doch noch Field Recordings und ein Verzerrer das Geplätscher unterbrechen. Man muss ja nicht immer den Flügel zweckentfremden. Ein bisschen mehr Lust am Experiment darf Hauschka den Fans durchaus zutrauen.   

Kooperation

Hauschkas neues Album „A DIFFERENT FOREST“ hier im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Hauschka :: What If

Wie mit 1000 Ameisenbeinen: Volker Bertelmann bearbeitet nicht mehr nur sein präpariertes Piano.

Hauschka :: Abandoned City

Von der Schönheit der Traurigkeit: Der Düsseldorfer Avantgarde-Pianist findet in Geisterstädten die Stimmungen, die ihn im kreativen Prozess begleiten.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mit Die Goldenen Zitronen, LCD Soundsystem und Jessica Pratt: 10 Alben, die diese Woche erschienen sind

Diese Woche sind unter anderem Alben von Mercury Rev, Yak, Panda Bear und Botschaft erschienen. Hier sind unsere Rezensionen, inklusive Hörproben.

Der neue Musikexpress mit Father John Misty, Feist, Gorillaz, Future Islands und Chuck Berry – jetzt am Kiosk!

Ab 13. April am Kiosk erhältlich: die Mai-Ausgabe des Musikexpress mit Father John Misty, Feist, Gorillaz, Future Islands, Chuck Berry, Hauschka, Joy Denalane und den besten Alben von 1987.

8 neue Alben, die sich diese Woche lohnen (und ein Ausfall)

Diese Woche sind Alben von Goldfrapp, Julia Holter, Hauschka, Wire und Fotos erschienen. Lest hier unsere Rezensionen.


Die acht teuersten Schallplatten der Welt
Weiterlesen