My Morning Jacket My Morning Jacket


PIAS/Ato/Rough Trade (VÖ: 22.10.)

von

Dem sogenannten selbstbetitelten Album wird ja gerne mal eine besondere diskografische Bedeutung angedichtet. Erhöhter Opusmagnum-Verdacht also, dem My Morning Jacket auf MY MORNING JACKET aber nicht unbedingt mit Nachdruck gerecht zu werden versuchen. Vielmehr schließen sie mit der Platte schlüssig an ebenjenes breitgestreute stilistische Anything goes an, das sie spätestens seit ihrem Durchbruchsalbum Z von 2005 auszeichnet.

🛒  MY MORNING JACKET bei Amazon.de kaufen

Hier ein superschmissiger Eighties-Pastiche, zu dem man am liebsten im Cabrio dem Sonnenuntergang entgegenfahren möchte („Love Love Love“), dort eine ebenso riffgewaltige wie schweineverorgelte Blues-Rock-Nummer („Never In The Real World“). Hier ein atmosphärisch dicht gewobener Neunminüter, dessen bittersüße Soulfulness schließlich in psychedelisiertem Jazz mündet („The Devil’s In The Details“), dort ein etwas arg fideler Synthie-Stomper, der ohne sein exzessives Finale wohl jedes Bierzelt in Stimmung bringen würde („Lucky To Be Alice“).

Am besten fasst man diesen kunterbunten Spaß womöglich mit dem schönsten all dieser Songs zusammen, denn wie bringt es Jim James im brillant heraufgeschraubten „In Color“ doch gleich noch mal auf den Punkt? „You gotta believe / It sounds better in color / All the rainbow to hear.“


ÄHNLICHE KRITIKEN

Alte Sau :: Öl im Bauch

Punk-Legende Jens Rachut verschmilzt mal wieder erfolgreich Gesellschaftskritik und Gaga.

Atsuko Hatano & Midori Hirano :: Water Ladder

Das hier ist Wasser: Elektroakustische Musik von einer Schönheit, die nicht allzu easy kommt.

Rival Consoles :: Overflow

Dieser (Post-)Post-Minimal für eine Tanz-Performance überwältigt allzu gemächlich.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Dave Grohl und Greg Kurstin präsentieren wieder ihre „Hanukkah Sessions“

Die ernstzunehmende Spaßaktion zum Lichterfest Hanukkah feiert jüdische Popmusik.

Foo Fighters sagen Show ab – Veranstalter verweigerte COVID-Sicherheitsmaßnahmen

Es werde sich nun darum gekümmert, „einen geeigneten Ersatz zu finden – einen, der die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter und Besucher der Show priorisiert.“

Radiohead bringen Tee-Set zur „KID A MNESIA“-Neuauflage heraus

Das Tee-Set ist Teil einer umfangreichen Merch-Kollektion, die Radiohead nun auf den Markt gebracht haben.


Foo Fighters sagen Show ab – Veranstalter verweigerte COVID-Sicherheitsmaßnahmen
Weiterlesen