Highlight: Die 50 besten Alben des Jahres 2016

Voodoo Jürgens ’S klane Glücksspiel


Lotterlabel/Sony Music (VÖ: 8.11.)

Stefan Redelsteiner, Entdecker einiger der erfolgreichsten Austro-Acts der jüngeren Vergangenheit, beobachtet die Berichterstattung über seine Schützlinge mit strengem Blick. In der Presseinfo dieser Platte moniert er die Kritiken, die Voodoo Jürgens’ Debütalbum ANSA WOAR vor drei Jahren einfuhr. „Zu österreichisch, zu raunzend, zu fordernd“, hätten Journalisten geurteilt.

„’S KLANE GLÜCKSSPIEL“ bei Amazon.de kaufen

Ja, gut: Ähnliches war im Musikexpress zu lesen. Allerdings ging es dabei lediglich um die kommerziellen Möglichkeiten dieses tatsächlich sehr österreichischen Künstlers in Deutschland. In seiner Heimat gilt Voodoo Jürgens mittlerweile als Star – und das ist ihm sehr zu gönnen. Denn David Öllerer, so sein Geburts­name, vermisst und kartografiert mit seiner Kunstfigur eine versunkene Welt. Die Taxler und Tachinierer, Verlierer und Spieler, die sie bewohnen, bewegen sich verlässlich zwischen Pegelrausch und viertem Herzinfarkt. Ihre lose zusammenhängenden Geschichten inszeniert Voodoo Jürgens als kleine Dramen, in denen er fast alle Rollen selbst spielt.

Aber das ist kein Kabarett und kein gestelztes Rocktheater – diese Lieder leben! Vom Balkan jauchzen die Geigen, die Blaskapelle hält von Westen dagegen. Die Sprache ist die wichtigste Zutat in diesem Elixier. Da wird der Geldautomat, der die Karte schluckt statt Scheine auszuspucken, als „Eisensau“ diffamiert. „1 Sackel Chips, 2 Liter Eistee“ dienen als Sinnbild einer trostlosen Kindheit. Und in bloß zwei Wörtern ist erklärt, warum so viele Menschen Rechtspopulisten wählen: „Angst haums“. Voodoo Jürgens singt für die Übersehenen und Abgehängten. In der Info schimpft Redelsteiner noch: Deutsche Medien hätten geschrieben, dass Voodoo Jürgens „zu leiwand“ sei. Einspruch! Er ist genau richtig leiwand.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Voodoo Jürgens :: Ansa Woar

Austro … nein, Pop ist das nicht auf dem Solo-Debüt des Ex-Eternias-Frontmanns, sondern pechschwarzes Wiener Liedgut.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mit Bowie-Special, Sudan Archives, Voodoo Jürgens, Falco, Beck und Rechts-Rap: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!

Was Trauerarbeit und posthume Veröffentlichungen miteinander zu tun haben, die Gefahr aufstrebender Rechts-Rap-Vertreter, Beck im Interview über das Reisen im Kopf und Chilly Gonzales über Musiklehrer – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 12/19.

Der neue Musikexpress mit Kraftwerk-Vinyl, Interview mit Ralf Hütter, CD im Heft u.v.m. – jetzt am Kiosk!

Ab 6. Juli am Kiosk erhältlich: der neue Musikexpress mit Kraftwerk, Andreas Dorau, Japanese Breakfast, Perfume Genius, Ryan Adams und vielen anderen. Hier eine Übersicht – und eine Kraftwerk-7-Inch zum nach Hause bestellen.

Die 50 besten Alben des Jahres 2016

Ja, 2016 war nicht sehr nett zu uns. Trotzdem: Gute Alben sind auch dieses Jahr erschienen. Hier sind unsere 50 Favoriten.


Mit Bowie-Special, Sudan Archives, Voodoo Jürgens, Falco, Beck und Rechts-Rap: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!
Weiterlesen