Ridley Scott bestätigt: „Blade Runner“ wird es bald als Serie geben

von

Der britische Star-Regisseur Ridley Scott hat angekündigt, dass es den Science-Fiction-Film „Blade Runner“ bald als Live-Action-Serie geben werde. Die neue Serie soll sich dabei deutlich von der kürzlich angelaufenen „Blade Runner“-Anime-Serie „Blade Runner: Black Lotus“ unterscheiden. Wann Scotts neuestes Projekt erscheint, ist aktuell noch nicht bekannt.

Ridley Scott, dessen jüngster Film „House Of Gucci“ am 2. Dezember Deutschland-Premiere feiert, sprach nun in einem Interview mit der BBC über seine geplante „Blade Runner“-Serie und erklärte: „Wir haben bereits die Pilot-Folge für Blade Runner geschrieben.“ Und weiter: „Wir stellen Blade Runner bereits als Serie vor, die wahrscheinlich vorerst 10 Stunden lang sein wird.“ Angaben über eine mögliche Besetzung der Figuren machte Ridley Scott auch noch nicht.

Unklar, wo die Serie inhaltlich ansetzt

Unklar ist bislang auch, ob Ridley Scott mit der neuen Serie an seinem eigenen dystopischen Science-Fiction-Klassiker aus dem Jahr 1982 ansetzen wird oder an der 2017 erschienenen Fortsetzung „Blade Runner 2049“, inszeniert vom „Dune“-Regisseur Denis Villeneuves.

Darüber hinaus sprach Ridley Scott auch über ein weiteres Projekt, an dem er derzeit arbeitet. Für seine Live-Action-„Alien“-Serie – inspiriert von den gleichnamigen Sci-Fi-Horrorfilmen aus den 70ern– sei ebenfalls eine Pilot-Folge in Arbeit.


„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“: Wann der Weihnachtsklassiker zu sehen ist
Weiterlesen