Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

Shazam: Das waren die meistgesuchten Songs des Jahres 2013

Es gab eine Zeit, in der man Fingernägel kauend und Haare raufend vor dem Radio saß, weil da wieder dieses eine Lied läuft und man einfach nicht auf den Namen kommt. Diese Zeiten sind seit der Einführung von Shazam vorbei. Mit der kostenlosen App lassen sich in wenigen Sekunden Songtitel, Künstler und weitere Informationen abfragen – indem das Smartphone oder Tablet an den Lautsprecher gehalten wird. Shazams Entwickler nennen das Media-Engagement, wir nennen das praktisch.

So geht es offenbar auch rund 400 Millionen anderen Menschen – so viele Nutzer will Shazam laut einer aktuellen Mitteilung zählen. Und die waren fleißig im Jahr 2013. Aus den Daten des gesamten Jahres hat Shazam nun die Charts für 2013 zusammengestellt. Der meistgesuchte Song weltweit war demnach „Blurred Lines“ von Robin Thicke feat. Pharrell Williams & T.I. mit rund 17,8 Millionen Tags. Auf Platz zwei folgt Avicii mit „Wake Me Up“ (14,7 Millionen Tags). Die wahren Gewinner aber sind Andere.

Wie schon in den Spotify-Jahrescharts wird auch die Shazam-Hitliste von Macklemore & Ryan Lewis dominiert. Platz drei und vier der erfolgreichsten Songs gehen an das Duo mit „Thrift Shop“ (13,6 Millionen Tags) und „Can’t Hold Us“ (11,9 Millionen Tags). In der Liste der meist angefragten Künstler stehen sie auf Platz eins mit 34 Millionen Tags – einem neuen Shazam-Rekord. Auch die Deutschen wollten am häufigsten mehr zu Songs von Macklemore & Ryan Lewis wissen.

Kooperation

Aber Shazam kann noch mehr, als Charts aufstellen. Aus den Daten seiner Nutzer erstellen die Musik-Erkennungsspezialisten gegen Ende jeden Jahres eine Prognose für das folgende. So will Shazam bereits den Erfolg der kalifornischen Mädelsband Haim und den Durchbruch von Lana Del Rey vorhergesagt haben. Für 2014 haben die Shazam-Verantwortlichen unter anderem House-DJ Martin Garrix, die US-Künstlerin Banks und Rapper Kid Ink auf dem Zettel stehen. Die laut Shazam zehn heißesten Musiker für 2014 seht Ihr in unsere Galerie.


Drangsal empfiehlt: 3 NDW- und Deutschrock-Geheimtipps aus den 80ern
Weiterlesen