Highlight: 10 kuriose Feiertage (mit Popkulturbezug), die Ihr nicht nur 2019 feiern müsst

„Solo: A Star Wars Story“-Trailer: Alles schon einmal gesehen

Während des Super Bowl in der Nacht zu Montag zeigten Disney und Lucasfilm einige kurze Ausschnitte aus dem kommenden Film über die Han Solo, die durch Harrison Ford in „Star Wars“ Kultstatus erlangte. Im nun erscheinenden Spin-Off „Solo: A Star Wars Story“, das am 24. Mai 2018 in deutsche Kinos kommt, übernimmt Alden Ehrenreich die Rolle eines jungen Han Solo, der zum ersten Mal auf Lando Calrissian (Donald Glover) und Chewbacca trifft.

Die Dreharbeiten wurden von Negativ-Schlagzeilen überschattet: Lucasfilm und Disney feuerten die ursprünglichen Regisseure und ersetzten sie durch Ron Howard. Dazu musste Hauptdarsteller Ehrenreich in der späten Drehphase noch einmal Schauspielunterricht nehmen, um den Ansprüchen der Produzenten gerecht zu werden. Des Weiteren stieß die Ankündigung des Films bei vielen Fans auf wenig Gegenliebe: Disney solle sich neue Geschichten ausdenken und nicht immer auf Altbewährtes im „Star Wars“-Kosmos zurückgreifen.

Ob die späten Maßnahmen für einen zufriedenstellenden Film reichen, werden wir erst im Mai erfahren. Gerüchten zufolge soll „Solo: A Star Wars Story“ bereits intern als Misserfolg gehandelt werden. Der erste Trailer läutet nun aber dennoch eine vermutlich große Promo-Phase für den Film ein:

Werbung

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Arctic Monkeys: Wir haben ihre Alben nach Großartigkeit sortiert
Weiterlesen