Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Musikexpress Empfiehlt


Noch kein Geschenk für Eure Liebsten? Kein Problem! Wir helfen Euch bei der Entscheidung, das perfekte Präsent für die Musiknerds in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Hier werdet Ihr im Vorlauf zu den Weihnachtstagen immer wieder neue Empfehlungen und Produkte zum Verschenken finden. Die könnt Ihr Euch natürlich auch selber wünschen oder schenken!

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • Motif A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.


Supercut: Alle Filme, die jemals einen Oscar für beste Spezialeffekte gewonnen haben

von

Filmemacher scheinen mittlerweile in der Lage zu sein, alles, was sie sich ausdenken können, auch auf die Leinwand zu bringen. Ob eine Reise durch ein schwarzes Loch in „Interstellar“ oder surreale Traumwelten in „Inception“  – der Fantasie scheinen keine Grenzen mehr gesetzt.

Aber das war nicht immer so: Spezialeffekte haben sich im Laufe der Filmgeschichte gewandelt. Der Weg von starren Puppen zu lebensechten Computer-Animationen war lang und Filmemacher hatten mit der Limitation der Zeit zu kämpfen.

Bei den Oscars wird daher jedes Jahr der Film mit den besten Spezialeffekten geehrt – und all diese Filme gibt es jetzt in einem Supercut: In dem neunminütigen Video kann man man die beeindruckende Entwicklung der Spezialeffekte nachverfolgen – angefangen beim stummen Kriegsfilm „Wings“ von 1927 bis zum Weltraum-Epos „Interstellar“ von 2014.

Sehr das Video in voller Länge hier:

Every Best Visual Effects Winner. Ever. (1929-2016 Oscars) auf YouTube ansehen

Wer sich dieses Jahr in die Riege der Gewinner in der Kategorie „Best Visual Effects“ einreiht, entscheidet sich diesen Sonntag bei der 88. Oscar-Verleihung in Los Angeles. Die fünf Nominierten sind das SciFi-Drama „The Martian“, das Endzeit-Spektakel „Mad Max: Fury Road“, die Weltraum-Saga „Star Wars: Das Erwachen der Macht“, die Roboter-Dystopie „Ex Machina“ und der Historien-Film „The Revenant“.


„Star Wars“: Erster Trailer zur neuen Serie „Das Buch von Boba Fett“ (Video)
Weiterlesen