• BlondieNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Ab dem 30. Juni gibt es die neue Rolling-Stone-Ausgabe für 7,90 Euro - beigelegt ist dem Heft exklusiv vorab die neue Blondie-CD "Panic Of Girls".

    Im nächsten Rolling Stone: das neue Blondie-Album exklusiv vorab! und mehr CD

  • "Panic of Girls" heißt das neue Blondie-Album, das dem Rolling Stone exklusiv vorab beigelegt ist. Hier sind die besten Bilder von Debbie Harry und ihren Jungs aus fast 40 Jahren Bandgeschichte.  Jun 2011

    🌇 Blondie: Die besten Bilder der Band – Bildergalerie

  • New Yorker Wave-Ikonen im britischen TV.  Jan 2011

    Blondie :: At The BBC und mehr BBC

  • New Yorker Wave-Ikonen im britischen TV.  Jan 2010

    Blondie At The BBC :: Renzo Wellinger und mehr patti smith

  • 39 Songs auf zwei CDs: eine rosarote Bubblegum-Blase aus Punkrock, Girlgroup-Pop, Funk und coolen Grooves. Punkrock-Geschepper, Girlgroup-Schmelz, Doo-Wop-Seligkeit, Disco-Sophistication:ObwohlanBlondie-Kompilationen fürwahr kein Mangel besteht – eine grobe Zählung ergab mindestens sechs „Platinum-Greatest-Hits-The-Very-Best-Of-Essential“-Kollektionen -, folgte keine je einem plausibleren Konzept als die vorliegende. Man nehme sämtliche zwischen November 1977 und Juli 1982... weiterlesen in:  Dez 2009

    Blondie – Singles Collection: 1977-1982

  • Die Pop-Sensation des Jahres 1978 hieß Blondie. Mit Album Nummer drei gelang der Band um das auch privat verbandelte Pärchen Debbie Harry und Chris Stein nach jahrelangem Abzappeln der verdiente Durchbruch: Über 20 Millionen Exemplare verkaufte parallel lines weltweit. Möglich machte diese Sogwirkung eine Tanzhymne namens „Heart Of Class“. Fünf... weiterlesen in:  Jul 2008

    Blondie – Parallel Lines – 30th Anniversary Edition Parallel Lines – Mini Vinyl Edition

  • Während du schliefst: Das Pop/ Elektro-Duo aus Manchester wurde über Nacht berühmt.  Jun 2008

    The Ting Tings

  • Das neue Album der Long Blondes trägt das eigensinnige Zebra als Wappentier. Die clevere Band wird Ihnen das als Absicht verkaufen wollen - es passt ja auch wirklich zu gut.  Mai 2008

    Captain Future vs. Blondie

  • Was konnte nach Mike Chapmans Pop-Perfektion Parallel Lines im New-Wave-Geburtsjahr 1978 bei Blondie noch folgen? Wie die Chronik der New Yorker verrät, so einiges. Etwa ziemlich fürchterlicher Druck, der auf Chef-Komponist Chris Steins Schultern lastete, auferlegt von drängenden Plattenbossen und einer von nun an auf stromlinienförmigen Power-Pop fixierten Fan-Klientel. Oder... weiterlesen in:  Okt 2007

    Blondie – Eat To The Beat – Collector’s Edition

  • Richtige Meilensteine hatten Blondie nur zwei im Repertoire: Ihr 1976er Debüt und Parallel Lines, mit dem zwei Jahre später der Durchbruch gelang. Aber eben nicht Eat To The Beat von 1979, das zwar Hits wie, „Dreaming“, „Union City Blue“ oder „Atomic“ enthielt, aber im Vergleich zum Vorgänger doch merklich abfiel.... weiterlesen in:  Sep 2007

    Blondie – Eat To The Beat – Collector’s Edition

  • Das CBGB’s in New York hat dicht gemacht, die Helden von einst sind tot oderverschollen, Patti Smith schreibt über die Richard-Wagner-Festspiete in Bayreuth – und Blondie? Die stecken gerade in Phase sechs der Verwertungskette ihrer Zweitkarriere: Reunion. Studioalbum (No Exit, ganz okay). Tour. Studioalbum (The Curse Of Blondie, eher so... weiterlesen in:  Nov 2005

    Blondie – Live By Request

  • Es gibt sie mittlerweile in Massen: In Verpackung und Inhalt lieblos auf den Markt geworfene Konzertmitschnitte, Dokumentationen oder Clip-Compilationen, die als digitaler Silberling ihren mittlerweile zweiten, manchmal sogar schon dritten oder vierten Frühling erleben. Eins zu eins vom vorherigen Lebensabschniltsformat VHS übernommen, sind solche Produkte eigentlich nur eines: ein schlechter... weiterlesen in:  Dez 2004

    Blondie – Live At The Apollo Theatre DVD

  • Köln, E-Werk Eine Frau und ihre beste, ewige und einzige Rotte: Debbie Harry ist Blondie.  Jan 2004

    Blondie

  • Blondie war die einzige Band aus dem New Yorker Underground-Zirkel der Mittsiebziger, die es zu Weltruhm bringen sollte. Völlig zu Recht, vereinten sich in der Post-Clam-Truppe doch diverse Star-Komponenten: Gleich vier Bandmitglieder- Sängerin Deborah „Debbie“ Harry, Gitarrist Chris Stein, Keyboarder Jimmy Destri sowie der nach dem ersten Album ausgeschiedene Bassist... weiterlesen in:  Feb 2002

    Blondie – Blondie /Plastic Letters / Parallel Lines / Eat To The Beat / Autoamerican / The Hunter :: Wave-Blüten...

  • RCA.BMG ARIOLA Sie liefen einst unter Wave, waren aber nie etwas anderes als Pop. Wie ihre Namensgeberin erschienen Blondie als zweidimensionale Comicfigur, deren Credibility in der Flüchtigkeit lag. Neben massenhafter Verfügbarkeit und Buntheit zeichnete sie auch noch ein weiteres Merkmal aus: völlige Leere, fast wie Fastfood – schmeckt nach nichts,... weiterlesen in:  Mrz 2000

    Blondie – Livid :: Freudlos

  • NICHTS IST SO, WIE ES SEIN SOLL. DIE HALLE HÖCHSTENS HALBVOLL, DIE VORBAND -Jack Radics und Kollegen – grottenschlecht. Und als die endlich überstanden sind, dräut eine Fanfare aus den Boxen, die irgendwo zwischen Saga, Wagner und Meat Loaf verhandelt wird. Das soll das Intro für Blondie sein? Eine Band,... weiterlesen in:  Jan 2000

    Blondie

  • Mitte der 70er Jahre gehörten Blondie zu den Mitbegründern der amerikanischen New-Wave-Bewegung. Ihre großen Erfolge feierten die New Yorker aber nicht mit ihrem punkigen Repertoire, sondern mit einem publikumsfreundlichen, wenn auch etwas ruppigen Mainstream-Pop. Einige ihrer besten Popsongs sind nun noch einmal in packenden Konzertfassungen aus Philadelphia (1978) und Dallas... weiterlesen in:  Okt 1999

    Blondie – Live

  • DASS SIE EINES TAGES WIEDER IN KLEINEN CLUBS auftreten würden, hätten sich die vier New Yorker von Blondie niemals träumen lassen. Dabei erweist sich die Entscheidung, nach löjähriger Bühnen-Abstinenz zunächst vor ihren Hardcore-Fans aufzutreten, als goldrichtig. Schließlich gilt es, sich langsam warm zu spielen und die Songs ihres Comeback-Albums „No... weiterlesen in:  Mrz 1999

    Blondie

  • Blondie gibt es wieder. Und allen, die dieses Phänomen seinerzeit nicht bewußt miterleben durften, sei gesagt: Blondie waren Ende der 7oer/Anfang der 8oer Jahre eine ziemlich angesagte Band. Mit Blondie-Mögen konnte man damals richtig angeben. Debbie Harry, das singende Ex-Playboy-Bunny mit wilder Mähne und lasziver Coolness, war der feuchte Traum... weiterlesen in:  Feb 1999

    Blondie – No Exit :: Lustlos

  • Mit weit geöffneten Pupillen starrt sie ins Leere. Debbie Harry sitzt im Proberaum an Manhattans 26. Straße und ist doch ganz woanders: in einer besseren Welt, wo gealterte Rockstars mit Würde behandelt werden. Oder aber in seligen Erinnerungen an ihre wilden Jahre gegen Ende der 70er – an endlose Nächte... weiterlesen in:  Jan 1999

    Blondies Gift

  • Ähnliche Themen

    CD Rolling Stone BBC patti smith Girl