• TrackNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Festplatten/Word And Sound In der elektronischen Welt der Brüder Teichmann stellen Elektro-Funk, Psychedelia, 70er-Jahre-Soundtrackmusik, Future Disco, Jazz und Neue Musik überhaupt keine Widersprüche dar. Irgendwo auf dem Weg von ihrem ersten Album The Number Of The Beat (2007) bis hierhin haben Andi und Hannes Teichmann das Wort „Gebrüder“ aus dem... weiterlesen in:

    Teichmann :: They Made Us Do It

  • m=minimal/Kompakt Das Mitglied von Kreidler arbeitet auf seinem Solo-Album die Traditionen der elektronischen Musik auf. Seit 1994 arbeiten Kreidler nun schon an den Verlinkungen von elektronischen und nichtelektronischen Ästhetiken in der Musik. Das kann man „Post-Rock“ nennen, das hat man auch so genannt. Andreas Reihse ist Gründungsmitglied von Kreidler. Dass... weiterlesen in:  Dez 2011

    Andreas Reihse :: Romantic Comedy

  • Bella Union/Coop/Universal Diese Schweden öffnen Räume, in denen wir der effektvollen Zerstäubung des Shoegaze beiwohnen können. Hier wird Sound in feinste Tröpfchen zerteilt, die dann in Sprayform abgegeben eine effektvolle Form zeitgenössischer Unterhaltung abgeben. Anders ausgedrückt: So klingt Shoegaze als filigrantechnisches Kunstwerk aus einer Meisterfabrik in Stockholm. Was Maria Lindén... weiterlesen in:  Dez 2011

    I Break Horses :: Hearts

  • !K7/Alive Die wunderbare Macht der Heimeligkeit: Im Mix des Briten verbinden sich dunkle Electronica, Dubstep und vertraute Geräusche aus deinen vier Wänden zum aktuellen Wohlfühlsound. Der nagelneue Gold-Panda-Track darf auf dieser Mix-CD natürlich nicht fehlen; er trägt den Titel „An Iceberg Hurtled Northward Through Clouds“ und gehört mit zum Besten,... weiterlesen in:  Dez 2011

    Gold Panda :: DJ-Kicks

  • Woronzow/Broken Silence Lang lebe der Anachronismus! Und übermorgen sind diese ausgeschlafenen Psych-Rock-Songs dann wohl mal wieder en vogue. Sieben Jahre sind in der Zeitrechnung von Nick Salomon so gut wie nichts. Der Mann mit den drei Leben, einem im Psych-Rock der Siebziger, einem zweiten im langen Arm des Indie-Rock und... weiterlesen in:  Dez 2011

    The Bevis Frond :: The Leaving Of London

  • So unterschiedlich sind die künstlerischen Positionen von Bon Iver & James Blake auch wieder nicht, als dass die beiden nach einem Treffen beim diesjährigen South-By-Southwest-Festival im März, oder: SXSW, wie wir Checker sagen, nicht beschlossen hätten, „mal was zusammen zu machen“. Das erste Resultat dieser Zusammenarbeit heißt „Fall Creek Boys... weiterlesen in:  Nov 2011

    The Singles

  • Macro/Word & Sound DJ Mix: Zum fünfjährigen Jubiläum von Macro mixen sich die beiden Labelgründer für diese Doppel-CD durchs eigene Programm. Zu seinem fünften Geburtstag schenkt sich das Berliner Avant-Techno-Label Macro eine Mix-Doppel-CD. Das Konzept: Die beiden Labelgründer Stefan Goldmann und Finn Johannsen sollen die gleichen 16 Tracks aus dem... weiterlesen in:  Okt 2011

    Stefan Goldmann & Finn Johannsen :: Macrospective

  • Ostgut Ton/Kompakt (Minimal-)Techno mit soundarchitektonischen Ausreißern Was dieses erste Album von Tobias Freund (NSI., Sieg über die Sonne) unter dem Namen tobias. für Ostgut Ton kompatibel macht, ist der morbide Grundton der Tracks. Das passt zum Berghain und zum assoziierten Label. „Girts“, der erste Track, kriecht monoton aus den tiefsten... weiterlesen in:  Aug 2011

    tobias. :: Leaning Over Backwards

  • m=minimal/Kompakt Kraut-Techno: Elektroniknahe Musik, fast komplett unelektronisch aufgenommen Das erste Stück auf diesem Album trägt den programmatischen Titel „Neu!?“. Wir gehen davon aus, dass den Machern die soundästhetische Nähe dieses Tracks zu der Musik einer gewissen deutschen Band aus den Siebzigerjahren aufgefallen sein dürfte. Gleichzeitig aber stellen Kreuzberg mit dem... weiterlesen in:  Aug 2011

    Kreuzberg :: Kreuzberg

  • Desire/Broken Silence Jérôme Caron bastelt sich aus Elektro-Pop, Ambient, Techno, Minimal House, vintage Filmsoundtrack-Musik und French House seine eigene Art der Electronica. Die beste Möglichkeit, sich dem Referenzzirkus der aktuellen elektronischen Musik zu entziehen, ist es, so viele Zitate und Referenzen wie möglich in seiner eigenen Musik unterzubringen. Davon macht... weiterlesen in:  Aug 2011

    Joie Noire :: 1

  • Jetzt auch noch das: Auch das letzte bisschen echten Lebens wird digitalisiert. Die neue Internetplattform heißt Turntable.fm und ist eine Mischung aus Clubbesuch und Listeningsession vor heimeligen HiFi-Boxen. Es gibt verschiedene „Rooms“, die etwa „Real HipHop“ oder „Nerd Party“ heißen, in denen je fünf DJs in der virtuellen Kanzel nacheinander... weiterlesen in:  Aug 2011

    Laaaaaaaame?

  • Erased Tapes/Indigo Rave: Das zweite Full-Length-Album von Ryan L. West. Heavy Dancefloor-Kracher, 8-Bit-Sounds und mehr Rave ist King bei Ryan L. West aka Rival Consoles. Wir sind mittlerweile soweit, ein Album wie Kid Velo mit Auf-die-12-Beats, knarzenden Bässen und verfremdeten Hymnen-Keyboards ungeniert als Oldschool zu bezeichnen – wir würden Justice... weiterlesen in:  Jul 2011

    Rival Consoles :: Kid Velo

  • Eskapaden/Soulfood Electronica: Im Niemandsland zwischen Ballermann und Berghain Da war wohl noch eine Lücke frei zwischen Ballermann und Berghain. Zugegeben, die ist nicht mehr so groß wie sie einmal war, seit die Hostelhorden vor dem einstmals besten Club der Welt Schlange stehen, aber Data MC treffen sie trotzdem ziemlich zielsicher.... weiterlesen in:  Jul 2011

    Data MC :: Daily Mirror

  • Soulwax gehören zu den besten Remixern weltweit gerade in Sachen Rockmusik und sie waren die Pioniere des Bastard-Pop. Ein Gespräch über die Lust an der Manipulation, maximale Effekte und eine Beschwerde von Robbie Williams. David Dewaele kommt zu spät. Sein Bruder Stephen kennt das schon. „Das funktioniert auch nicht, wenn... weiterlesen in:  Jul 2011

    „Wenn die Leute nicht tanzen, funktioniert deine Musik nicht“ und mehr premium

  • Ausgewählt und besprochen von Davide Bortot (db), Oliver Götz (ogö), Christopher Hunold (ch), Finn Johannsen (fj), Albert Koch (ko) und Jochen Overbeck (jo) The Skatalites African Roots Dub (Zion I Dub) – 1975 Das System war immer gleich: Im Black-Ark-Studio von Lee „Scratch“ Perry wurden die Original-Songs aufgenommen (hier von... weiterlesen in:  Jul 2011

    Die besten 100 Remixe

  • Der Londoner DJ, Remixer und Produzent Erol Alkan gilt als der wichtigste Katalysator von Gitarre und Elektronik. Seine Entwicklung von Indie zu House und Techno ist symptomatisch für die ganze Szene. Mr. Alkan, Sie sind DJ, Remixer und Produzent. Als was sehen Sie sich in der Hauptsache? Erol Alkan: Es... weiterlesen in:  Jul 2011

    „Ich habe keinen Sound, ich möchte auch gar keinen haben“ und mehr premium

  • Macro/Word And Sound Zwischen Deep House und Dubstep, zwischen abstrakter Experimentierfreude und hoher Funktionalität Wir wähnten ja schon länger, einen „Trend“ erkannt zu haben in der elektronischen Musik hin zur friedlichen Koexistenz von abstrakter Experimentierfreude und hoher Funktionalität. Das Debütalbum von Oliver Ho als Raudive ist ein weiteres Musterexemplar aus... weiterlesen in:  Nov 2010

    Raudive :: Chamber Music

  • Secret City/Rough Trade Rock-Epen Seventies-Bauart, dazu das Comeback des Rock-Saxofon-Solos – diese Kanadier lassen ihre Songs swingen. Man muss an dieser Stelle mal Nicolas Basque, den Schlagzeuger von Plants And Animals, zitieren, und zwar zum Track „American Idol“: „Mit diesem Song konnten wir einen unserer Träume wahrmachen und ein Rock-Saxofon-Solo... weiterlesen in:  Okt 2010

    Plants And Animals :: La La Land

  • Am 2. November erscheint das neue Album des Musikers, "Small Craft On A Milk Sea". Ein Lied aus der Platte kann man schon vorab hören  Okt 2010

    Brian Eno: Track vorab hören und mehr brian eno

  • Mit Anfang 20 holen die Engländer von Hurts genau das aus den 80ern raus, was man davon noch hören mag. Dabei nehmen sie sich selbst gar nicht so ernst, wie sie aussehen. Ein Treffen. Herr Hutchcraft, Herr Anderson, haben Sie schon einmal versucht, Hurts zu googeln? Da findet man nicht... weiterlesen in:  Sep 2010

    Stolz und Vorurteil und mehr Hurts