The Slits-Sängerin Ari Up ist gestorben

von

Ari Up

, Frontfrau der Punkband

The Slits

, ist tot. Die Sängerin, bürgerlich Arianna Foster, erlag mit 48 Jahren einer „schweren Krankheit“. Das gab Sex-Pistols-Sänger

Johnny Rotten

auf seiner Homepage bekannt; Rotten war Fosters Stiefvater.1976 gründete Ari Up die Slits gemeinsam mit Drummerin

Palmolive

, da war sie gerade einmal 14 Jahre alt. 1979 erschien ihr Debütalbum

Cut

– auf dem Cover zeigte die Band sich oben ohne und schlammbeschmutzt. Das Album hatte auch der

Musikexpress

gelistet, in der Reihe

250 Geheimtipps: die besten unbekannten Alben

. Wir schrieben dazu:

Die Superstars der Nonstarszene, die Original Riot-Grrrls (trotz des DrummERs Budgie). Produzent Dennis Bovell, damals wichtige Figur der britischen Reggae- und Dubkultur, hatte zwar seine liebe Mühe, den ungestümen Sound der Londoner zu zähmen, doch das Ergebnis heiligte alle Mittel: Ein stark groovendes Meisterwerk, das die Engstirnigkeit des Punk aufhob und Reggae wachrüttelte – und mit „Typical Girls“ noch einen universellen Pophit abwarf.

2005 kam es zur Slits-Reunion mit Ari Up und Bassistin Tessa Pollitt, im vergangenen Jahr erschien mit „Trapped Animal“ noch ein letztes Album.

sn – 21.10.2010


Die Ärzte live in Hannover 2022: Tickets, Anfahrt und Wetter
Weiterlesen