Thees Uhlmann hat ein Buch geschrieben

Thees Uhlmann hat ein neues Buch geschrieben. Es heißt „Sophia, der Tod & ich“, soll im Oktober bei Kiepenheuer & Witsch erscheinen und nichts mit Musik oder Uhlmann selbst zu tun haben. Details sind jedoch noch nicht bekannt.

Auf Facebook schrieb Uhlmann am Montagabend:

„Ich habe in den letzten 12 Monaten ein Buch geschrieben. Keine Sorge, es hat nichts mit Musik oder mir zu tun, sondern ist einfach eine Erzählung die auf den Namen „Sophia, der Tod & ich“ hört. Das erste Kapitel konnte man schon im letzten Jahr hören, als ich für Oliver Polak einige Abende seine fantastischen Show eröffnen durfte. Das Buch kommt im Oktober raus und es bringt einen riesigen Spaß dieses Buch zusammen mit dem tollen Verlag Kiepenheuer & Witsch zu machen. Im Herbst geht es dann auf Lesetour bei euch um die Ecke. Ohne Gitarre und nur mit der Bahn. Demnächst hier Neuigkeiten zum Buch, Terminen und die ersten Zeilen aus dem Buch von mich für dich.“

Im Jahr 2000, also vor 15 Jahren, brachte Thees Uhlmann sein erstes Buch „Wir könnten Freunde werden: Die Tocotronic-Tourtagebücher“ heraus. Als Solomusiker mit Band nahm Uhlmann 2011 sein Debüt THEES UHLMANN und 2013 den Nachfolger #2 auf, 2014 nahm er als Sänger an „Band Aid 30“ teil. Mit seiner Band Tomte veröffentlichte Uhlmann fünf Alben, die letzte Platte HEUREKA erschien 2008. Seitdem liegen Tomte auf Eis – entgegen ursprünglicher Gerüchte, die Band habe sich still und heimlich aufgelöst, soll es Tomte jedoch weiterhin geben. Ein Lebenszeichen gibt es indes nicht.

Thees Uhlmann auf Tour 2015:

01.05. Helgoland, Rock’n’Roll Butterfahrt (SOLO) 
24.06. Halle, Steintor Variete
26.06. Chemnitz, Kosmonaut Festival
27.06. A – Wien, Donauinselfest
18.07. Krefeld, Kulturfabrik


Dagobert begibt sich im Video zu „In all unseren Leben“ auf die Suche nach seiner verlorenen Geliebten
Weiterlesen