Mighty Oaks im Livestream mit  


Trio-Gitarrist Kralle Krawinkel ist tot

von
Trio - die NDW-Band in den 80er Jahren

Kralle Krawinkel ist tot. Der ehemalige Trio-Gitarrist, der mit bügerlichem Namen Gert Franz Alexander Krawinkel hieß, starb am 16. Februar 2014 in Cuxhaven. Die Todesursache ist bisher nicht bekannt. Krawinkel wurde 66 Jahre alt.

Auf der Homepage von Trio-Sänger Stephan Remmler ist nicht mehr als ein Schwarz-Weiß-Bild von Kralle Krawinkel beziehungsweise seiner Silhouette zu sehen, in dem er in Siegerpose seine Gitarre in die Luft streckt. Darunter stehen die Jahreszahlen 1947 – 2014, es folgt die Möglichkeit eines Eintrags in ein Kondolenzbuch.

Kalle Krawinkel gründete 1979 gemeinsam mit Stephan Remmler und Peter Behrens die NDW-Band Trio. Mit dem Hit „Da Da Da“ wurden sie auch international bekannt, 1986 trennten sich Trio wieder. Zwischenzeitlich spielte Krawinkel auch bei Marius Müller-Westernhagen Gitarre.

Wikipedia weiß auch von Anekdoten abseits der Musik: 1998 sicherte sich Krawinkel demnach einen Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde, „indem er auf seinem Pferd die weltweit längste Reitwanderung von Sevilla nach Hamburg unternahm.“



Es geht zurück: Die Fehlfarben spielen wieder im Ratinger Hof in Düsseldorf
Weiterlesen