Toggle menu

me.style

Suche

Was ist eigentlich ein Psaiko.Dino?

von
Facebook Twitter Whatsapp Email

Man kennt das ja: Man klickt sich von Instagram-Feed zu Instagram-Feed und schon entdeckt man einen neuen Star der deutschen Social-Media-Landschaft. Diesmal war es bei uns Psaiko.Dino. Klar, einige fragen sich jetzt erstmal „Wer oder was ist ein Psaiko.Dino“? Ein Psaiko.Dino ist ein Schwabe, der als Tour-DJ des Panda-Rappers Cro bekannt geworden ist und sich nun auf seiner Website als Social-Media-Wunderkind bezeichnet. Anfangs noch als Hip-Hop-Musikproduzent tätig, hat er mittlerweile eine ganze Bandbreite an Talenten hinzufügen können: DJ, Moderator, Buchautor und eben Social-Media-Künstler.

📷 👉 @flavio.leone 🙌

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

Markus Brückner, so der 31-Jährige mit bürgerlichem Namen, erkennt man seinen Umzug von Stuttgart nach Berlin regelrecht anhand des neuen Kleidungsstils an. Vom lässigen Sunnyboy und Ebenbild Cros, in Jeans-Sneaker-T-Shirt-Cap-Kluft, zum Underground-Berliner.

Während Psaiko.Dino von Stuttgart aus noch seine eigene gleichnamige Merch-Linie vertrieb, entwickelte sich der Schwabe an der Spree immer mehr zum Ebenbild verflossener Ex-Freunde seiner Freundin, dem Socialmedia-Bunny Bonny Strange. Genauso wie bei Wilson Gonzales Ochsenknecht, Carl Jakob Haupt oder Candy Ken musste erst einmal die Proforma-Blondierung her.

GUTEN MORGEN ❤️

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

Psaiko.Dinos Look wirkt inzwischen agressiver als das Stuttgarter Bubi-Image: Tattoos an den Armen, getönte Sonnenbrille und großgliedrige Ketten sollen ihm ein cooles Club-Kid-Image verpassen. Inzwischen trägt Psaiko.Dino auschließlich limitierte Premium-Sportswear-Brands wie Off-White, Supreme und Yeezy oder angesagte Retro-Labels wie Reebok, Fila und Champion. Nicht zu vergessen das für Rapper obligatorische Label Gucci.

OFF @saeed_sk

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

s/o @jwo_studio

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

girl holla 🤙🏼

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

📸@ducjohnnguyen

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

its gucci

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

skrillex & skrillex

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

🐤🐦🐧 @hsr.gram 🐧🐦🐤

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

Der Psaiko.Dino-Merch-Linie erkennt man den Wandel übrigens auch an.

rare 03/11/16 link in bio 💀

A post shared by PSAIKODINO! (@pskdn) on

Ähnlich wie beim Schwaben-Rapper RIN spielt Mode eine große Rolle, wenn es um Psaiko.Dinos Image und Vermarktung geht. Mit Beats bauen lässt es sich eben nicht so gut verdienen wie mit Product Placement und Event-DJ-Dasein. Nichtsdestotrotz hat Psaiko.Dino den Sprung vom DJ-Sidekick zum eigenständigen Künstler geschafft. Zuletzt war Psaiko.Dino für das Italo-Label Versace unterwegs und kreierte den Soundtrack der Videokampagne zur Herbst/Winter-Kollektion 2017/18 mit Gigi und Bella Hadid, Kendall Jenner, Stella Maxwell und dem Freiburger Über-Model Anna Ewers.




Werdet jetzt Fans auf Facebook!
Facebook Twitter Whatsapp Email