Weiteres Nena-Konzert nach Verstoß gegen Corona-Regeln abgesagt

von

Erst vor kurzem sorgte Nena für Aufruhr, als sie bei einem Konzert in Brandenburg ihre Fans wiederholt dazu aufrief, das Hygienekonzept zu missachten. Nachdem das Ordnungsamt die Show abrechen musste, wurde anschließend ihr Konzert im hessischen Wetzlar abgesagt – und nun auch die am 13. August geplante Show in Bad Segeberg, Schleswig-Holstein. Nach aktuellem Stand wird es auch hierfür keinen Alternativtermin geben.

Wie der Veranstalter Förde Show Concept nach Angaben der „Lübecker Nachrichten“ erklärte, habe man sich in „gegenseitigem Einvernehmen“ auf eine Absage des Konzertes geeinigt. Dass der Ausfall mit Nenas Verhalten und ihrer Solidarisierung mit der Querdenken-Bewegung zusammenhängt, liegt nahe, eine konkretere Erklärung ist bislang aber noch nicht erfolgt. Unklar ist nach aktuellem Stand auch, ob weitere Konzerte ihrer aktuellen Tour ebenfalls ausfallen.

Konzerte sollen nicht als politische Bühne genutzt werden

Die Veranstalter des Strandkorb-Open-Airs in Wetzlar begründeten die Absage ihres Nena-Konzertes zuletzt so: „Es war uns wichtig und daher auch bereits im Vorfeld vertraglich vereinbart, dass die Konzerte nicht als politische Bühne genutzt werden dürfen.“ Und weiter: „Nenas Einstellung zum Veranstaltungsformat mit den Strandkörben stimmt nicht mit dem Hygiene- und Sicherheitskonzept überein, das eigens für diese Reihe coronakonform konzipiert worden ist. Als Veranstalter distanzieren wir uns daher von den Aussagen und dem Auftreten der Künstlerin.“ Auf Social Media kursierten nach Nenas Brandenburg-Konzert mehrere Videos, die zeigten, wie sich die Musikerin auf offener Bühne über Hygienekonzepte für Live-Veranstaltungen echauffierte. 

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Swedish House Mafia und The Weeknd veröffentlichen gemeinsamen Song
Weiterlesen