Highlight: Die 20 besten Momente aus 21 Jahren „Splash!“-Festival

Welcome back, Bindestrich: Jay Z heißt jetzt JAY-Z

Shawn Carter hat seinen Künstlernamen erneut geändert: Der Mann, den die Welt zuletzt als Jay Z kannte oder kennen sollte, nennt sich nun JAY-Z. Richtig erkannt: Der Bindestrich ist wieder da, außerdem hat Jigga offenbar die Capslock-Taste für sich entdeckt.

Die Namensänderung von JAY-Z folgt sechs Jahre auf seine vorherige: Damals schmiss er den Bindestrich über Bord, nannte sich statt Jay-Z fortan Jay Z. Nur mitbekommen hatte das fast keiner. Sein Label Roc Nation bestätigte die neue Schreibweise nun gegenüber „Pitchfork“.

Carter kann übrigens von Glück reden, dass er US-Amerikaner ist und Jay Z, JAY-Z oder Jay-Z Eigennamen sind. Wir Deutschen hätten ihm sonst noch die nachlässige Verwendung von Deppenleerzeichen unterstellen können!

Bei JAY-Z stehen die Zeichen zurzeit ohnehin auf Veränderung: Am vergangenen Wochenende brachte seine Frau Beyoncé Knowles Zwillinge zur Welt. Fast zeitgleich kündigte JAY-Z sein neues Album 4:44 an.


Diese 9 Rap-Videos sind in die Geschichte eingegangen
Weiterlesen