Wenn „Game of Thrones“-Figuren Bundesliga-Vereine wären

von

Ein Twitter-Nutzer hat den aktuellen Hype um „Game of Thrones“ genutzt und die Figuren der Serie den jeweiligen Vereinen der Fußball-Bundesliga zugeordnet. Das Ergebnis ist überraschend schlüssig. So kommen München und Leipzig primär über das Geld und Köln ist der trinkende Lebemann, der es am Ende doch noch zu einer ordentlichen Karriere gebracht hat.

Die hervorragend passenden Tweets könnt Ihr Euch direkt hier anschauen. Wir schmunzeln und freuen uns auf die nächste Folge „Game of Thrones“. Und auf die Bundesliga natürlich.

t:Wenn „Game of Thrones“-Figuren Bundesliga-Vereine wären


Wenn Ed Sheeran das Gesprächsthema nach einer Episode „Game of Thrones“ ist, dann kann der Staffelauftakt nicht besonders aufregend gewesen sein. Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse aus „Dragonstone“ für Euch zusammengefasst.auf Musikexpress ansehen


„Stranger Things“-Bösewicht Vecna wurde von „Game Of Thrones“ inspiriert
Weiterlesen